12.10.2019

Die Gemeinde unterstützt das Familienpflegewerk mit 100 Euro.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Damit die Straße An der Klostermauer einheitlich 3,25 Meter breit ist, tauscht die Gemeinde einen Teil des Grundstücks mit dem Nachbarn. Derzeit ist der Weg teilweise nur zwei Meter breit.

Die Zufahrt ist nicht geregelt und die Erschließung nicht gesichert. Der Gemeinderat lehnte deshalb drei Anträge für Neubauten mit Doppelgarage in der Aichacher Straße ab.

Nach einem Ortstermin stimmte der Gemeinderat im Baugebiet „Am Samweg“ einer Befreiung zu. Damit kann der Antragsteller zwischen zwei Grundstücken eine 1,10 Meter hohe Betonstützmauer und einen 90 Zentimeter hohen Sichtschutz bauen.

Gegen den Dachgeschossausbau mit Balkon, Neubau Carport und Garage in der Martinstraße hatte der Gemeinderat keine Einwände.

Nach kleineren Änderungen muss der Bebauungsplan noch einmal 14 Tage ausliegen. Im November wird der Gemeinderat die Satzung beschließen. Im Frühjahr können die Bauherren voraussichtlich loslegen.

Für den Bebauungsplan „Biogasanlage Sielenbach Ost“ beschloss der Gemeinderat die Satzung.

Die Versammlung der Einheit Sielenbach findet am Mittwoch, 30. Oktober, im Gasthaus Winterholler statt. Die Freie Wählergemeinschaft Tödtenried nominiert am Dienstag, 5. November, im Feuerwehrhaus. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. (drx)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren