Newsticker

Corona-Zahlen in Deutschland: Rund 11.000 Neuinfektionen gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Jugendliche bei Traktorunfall verletzt - kein Strafantrag gegen Fahrer

Aichach-Friedberg

18.05.2015

Jugendliche bei Traktorunfall verletzt - kein Strafantrag gegen Fahrer

Zehn Jugendliche wurden bei diesem Unfall am Kreisverkehr im Rehlinger Ortsteil Oberach verletzt.
Bild: Josef Abt

Bei einem Traktorunfall in Rehling Mitte April waren gleich zehn Jugendliche teils schwer verletzt worden. Gegen den jungen Fahrer hat keiner von ihnen einen Strafantrag gestellt.

Gute Nachrichten für den 17-jährigen Fahrer beim Traktorunfall im Rehlinger Ortsteil Oberach: Wie berichtet, wurden zehn Jugendliche der Rehlinger Landjugend Mitte April teils schwer verletzt, als der Traktoranhänger im Kreisverkehr kippte. Inzwischen steht fest: Keiner der Verletzten hat einen Strafantrag gegen den Fahrer gestellt. Das erklärte jetzt der Sprecher der Aichacher Polizei, Erich Weberstetter.

Die Polizei ermittelt weiter

Die Polizei ermittelt weiterhin wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den 17-Jährigen. Die Auswertung der Ergebnisse dürfte laut Weberstetter noch ungefähr drei Wochen andauern. In den Gesprächen mit den Beteiligten sei der bisher angenommene Unfallhergang weitestgehend bestätigt worden, so der Polizeisprecher.

Sobald die Polizei ihre Anzeige fertiggestellt hat, geht diese an die Staatsanwaltschaft. Die Behörde entscheidet dann aufgrund der Aktenlage, ob ein besonderes öffentliches Interesse an der Aufklärung des Falles vorliegt. Ein Strafantrag würde sich verstärkend auf das Verfahren auswirken.

Der Strafrahmen bei einer Verurteilung wegen fahrlässiger Körperverletzung bewegt sich nach Weberstetters Angaben zwischen einer Geldstrafe und bis zu drei Jahren Freiheitsstrafe. ull

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren