1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. So feiert Burgadelzhausen seine Feuerwehr

Adelzhausen

27.05.2019

So feiert Burgadelzhausen seine Feuerwehr

Copy%20of%20IMG_7798.tif
3 Bilder
Den Umzug durften die Ehrengäste auf einem geschmückten Wagen genießen, der von einem alten Traktor gezogen wurde.

Verein in dem Adelzhauser Ortsteil begeht sein 140. Gründungsfest. Beim großen Umzug am Sonntag marschieren 37 Vereine mit.

Drei Tage lang wurde im Adelzhauser Ortsteil Burgadelzhausen gefeiert. Denn die Freiwillige Feuerwehr beging von Freitag bis Sonntag in einem würdigen Rahmen ihr 140. Gründungsfest. Zu den Höhepunkten zählten der Festgottesdienst und der Festumzug am Sonntagnachmittag. Bürgermeister Lorenz Braun sagte in seinem Grußwort, der Dienst am Nächsten setze insbesondere ein gut eingespieltes Team voraus, das nicht nur rede, sondern auch zur rechten Zeit handle.

Bereits am Freitagabend war die Festhalle im Ortsteil Landmannsdorf bei der Familie Schieg voll, als Schirmherr und Bürgermeister Braun das Fest mit dem traditionellen Bieranstich eröffnete. Anschließend heizte DJ D-Tronic den Partygästen mit Musik aus den 90ern und 2000ern ein und präsentierte dazu eine Videoshow.

Bei der Einholung des Patenvereins, der Freiwilligen Feuerwehr Adelzhausen, am Samstagabend bewiesen die Musiker der Partyband Get That, dass sie die Halle zum Beben bringen konnten. Das Motto lautete „ Oi beinand im Trachtengwand“.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Für die Fußballfans wurde eigens ein „DFB-Pokal-Stüberl“ eingerichtet, um das Pokalfinale live mitzuerleben. Der Sieg des FC Bayern war für die örtlichen Bayern-Fans ein zusätzlicher Grund zu feiern, was für so manchen Löwen-Fan aus Burgadelzhausen allerdings weniger lustig war.

Für den Festsonntag hatte das 21-köpfige Festgremium unter Leitung von Andreas Mayer und dem Vorsitzenden Josef Menhart ein riesiges Programm vorbereitet. Pünktlich um 6 Uhr erfolgte der Weckruf, anschließend war der Empfang der Vereine. Zur Festmesse war die Halle wieder voll besetzt. Pfarrer Eberhard Weigel zelebrierte den Gottesdienst, in dem die Feuerwehr Dank sagte für ihr 140-jähriges Bestehen.

Beim großen Festumzug marschierten 37 Vereine zu den Klängen der Musikkapellen Sielenbach und Odelzhausen sowie dem Musikverein Dasing und Obergriesbach durch ganz Landmannsdorf. Die zahlreichen Besucher an den Straßenrändern spendeten dazu viel Applaus.

Nach dem Festumzug wurden die Erinnerungsgeschenke übergeben. DJ Harti van Burg war in der Bar zu hören und die Odelzhauser Blaskapelle sorgte in der Festhalle für einen angemessenen Festausklang.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren