Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Soldatenverein Sainbach ehrt die Treuesten

Jahreshauptversammlung

30.11.2017

Soldatenverein Sainbach ehrt die Treuesten

Verdiente Mitglieder wurden beim Krieger- und Soldatenverein Sainbach mit einer BKV-Nadel in Gold ausgezeichnet: (vorne von links) Josef Brucklachner, Bürgermeister Karl Metzger, Vorsitzender Hans Härtl, Zweiter Vorsitzender Josef Rottmann, Michael Katzenschwanz jun. und Zweiter Bürgermeister Hans Schweizer sowie (hinten von links) Andreas Brucklachner, Konrad Schapfl, Werner Wittmeir, Martin Grünwald, Peter Sieber, Rupert Brummer und Peter Knauer.
Bild: Hubert Grabmann

Viele Mitglieder kommen ins Pfarrgemeinschaftshaus

37 aktive und 19 passive Mitglieder gehören dem Krieger- und Soldatenverein Sainbach an. 32 Mitglieder und Ehrengäste kamen zur Jahreshauptversammlung im Pfarrgemeinschaftshaus. Dabei gedachte der Verein der verstorbenen Mitglieder, darunter Peter Riemensperger, der im August gestorben war. Vorsitzender Hans Härtl erinnerte außerdem an den Tod der beiden in Mali abgestürzten Bundeswehrsoldaten.

Er blickte auf die Aktivitäten des Vereins und die Einsätze der Fahnenabordnung zurück. Ebenso berichtete er von Veranstaltungen des Kreis-, Bezirks- und Landesverbandes. Kassenwart Willi Dankl berichtete von einem positiven Kassenstand. Hubert Grabmann und Xaver Steinherr, die die Kasse geprüft hatten, bestätigten eine vorbildliche Arbeit. Die Kriegsgräbersammlung erbrachte in Sainbach ein beachtliches Ergebnis von 635 Euro. Nach der Entlastung des Vorstands ging Bürgermeister Karl Metzger auf die vielen Aktivitäten des Vereins ein. Dazu gab es lobende Worte für den Zusammenhalt des Vereins und die Pflege des Kriegerdenkmals.

Danach wurden zahlreiche Kameraden mit einer Urkunde und einer BKV-Nadel in Gold ausgezeichnet: Andreas Brucklachner, Josef Brucklachner, Lorenz Nefzger, Peter Knauer, Michael Katzenschwanz jun., Johann Hackl, Martin Grünwald, Klaus Fischalek, Josef Rottmann, Werner Wittmeir, Peter Sieber, Michael Riemensperger, Konrad Schapf und Rupert Brummer.

Der Vorsitzende bedankte sich beim Vorstand für die gute Zusammenarbeit, beim Bürgermeister für dessen Rede am Volkstrauertag und die Kranzspende sowie bei den Kameraden, die bei der Haussammlung für die Kriegsgräberfürsorge unterwegs waren. Ein weiterer Dank ging an die Familie Meier für die Pflege des Kriegerdenkmals und die Fahnenunterkunft, ebenso an Hans Grünwald für den Dienst an der Vereinskanone. (sfx)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren