Newsticker

Staatsregierung mahnt: Corona-Regeln gelten auch für Nikolaus
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Todtenweis wächst, …

Bürgerversammlung

08.02.2018

Todtenweis wächst, …

…und zwar an Köpfen, an Bauland und auch an Wohnhäusern

Die Gemeinde wächst. Und zwar in vielen Bereichen. Das ist die Botschaft, die die Zuhörer gestern Abend bei der Bürgerversammlung – wenn auch nicht direkt ausgesprochen – von Bürgermeister Konrad Carl zu hören bekamen.

Im vergangenen Jahr hatte der Gemeinderat elf Bauanträge allein zu Wohnhausneubauten (insgesamt 33 Bauanträge) zu bearbeiten. Damit waren exakt die Bestmarken aus den Jahren 2011 und 2014 erreicht. Das ging aus dem Rechenschaftsbericht des Gemeindechefs hervor. Für ein neues Baugebiet in Sand nördlich der Langweider Straße läuft ebenso die Bauleitplanung wie für die Erweiterung des Gewerbegebietes „Lechfeldwiesen“ in Sand. Außerdem geht die Aufstellung eines neuen Flächennutzungsplanes in die Endphase. Zudem sind ja Arbeitskreise, bestehend aus engagierten Todtenweiser Bürgern, dabei, ein Gemeinde-Entwicklungskonzept zu erstellen.

Bei der Einwohnerzahl kratzt die Lechraingemeinde laut Carl mit 1398 Gemeldeten an der 1400er-Marke – ein Plus von zehn Einwohnern gegenüber dem Vorjahr und von 35 im Vergleich zu 2015. Beim Gewerbe ist zwar in den Rubriken Industrie (Stand drei) und Handwerk (Stand 21) jeweils ein Betrieb weniger gemeldet, doch bei Handel (plus vier, Stand 50) und bei den Sonstigen (plus drei, Stand 113) sind Zuwächse zu verzeichnen. Bei den Neugeborenen ist nach dem Baby-Boomjahr 2016 mit 18 Geburten (2013 sogar 23) wieder der Stand von 2015 erreicht: zwölf Geburten.

Im vergangenen Jahr konnte Todtenweis den Breitbandausbau und das neue Feuerwehrhaus fertigstellen. An der Hangwasserproblematik oberhalb des Baugebietes „An der Römerschanze“ arbeiten Bürgermeister und Gemeinderat zusammen mit dem Ingenieurbüro Mayr an einer zufriedenstellenden Lösung, betonte Carl. Der neue Brunnen ist fertiggestellt, doch es fehlen noch die technische Ausrüstung und die Betriebsgenehmigung.

Todtenweis hat für seine Projekte wie etwa den Breitbandausbau Schulden gemacht. Dabei entspricht der Kontostand auf der Guthabenseite (421000 Euro) beinahe dem Schuldenstand von 474000 Euro. Daraus errechnet sich eine Pro-Kopf-Verschuldung von 346 Euro je Bürger.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren