Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Altenmünster: Kanal statt Rückhaltebecken im Baugebiet Neumünster

Altenmünster
06.10.2021

Kanal statt Rückhaltebecken im Baugebiet Neumünster

Im Untergrund verschwindet viel Geld: In Neumünster soll es einen neuen Regenwasserkanal geben.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Plus Im neuen Baugebiet in Neumünster soll es nun doch kein Rückhaltebecken geben. Das hat mehrere Gründe, wie bei der jüngsten Gemeinderatssitzung klar wurde.

Wohin mit dem Regenwasser im Baugebiet Neumünster? Mit dieser Frage beschäftigte sich der Gemeinderat in Altenmünster. Das Ergebnis: Das Wasser soll nicht, wie bisher geplant, in einem Rückhaltebecken gesammelt, sondern über einen Kanal in den südlich gelegenen Graben als Vorfluter und von dort aus in den Stellenbach geleitet werden. Das hat der Gemeinderat einstimmig beschlossen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.