Newsticker

Spanien verhängt erneut Notstand und Ausgangssperre
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Blitzeinschlag in Haus verursacht 300.000 Euro Schaden

Neusäß

18.04.2015

Blitzeinschlag in Haus verursacht 300.000 Euro Schaden

Die Schadenshöhe ist nach dem Brand in Täfertingen ermittelt: rund 300.000 Euro.
Bild: Florian Eisele

Ein Blitzschlag hat am Freitagnachmittag ein Wohnhaus im Neusässer Ortsteil Täfertingen in Brand gesetzt. Der Schaden ist enorm.

Beim Brand eines Einfamilienhauses in Neusäß im Landkreis Augsburg ist ein Schaden von 300.000 Euro entstanden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatte ein Blitz am Freitagnachmittag in den Dachstuhl eingeschlagen und diesen in Brand gesetzt.

Der Hausherr bemerkte das Feuer und ging mit einem weiteren Familienmitglied nach draußen, verletzt wurde dabei niemand. Doch eine andere Sache machte den Rettungskräften zu schaffen: Die Dämmung des Dachstuhls wurde durch den Blitz in Brand gesetzt.

Die Folge: Die rund 120 freiwilligen Helfer der Feuerwehr mussten Teile des Daches abtragen, damit die Dämmung gelöscht werden konnte. Die Löscharbeiten gestalteten sich nicht einfach und dauerten bis in die Nacht. Nachdem die Dachziegel entfernt worden waren, loderte das Feuer erneut auf. Die Feuerwehren aus Gersthofen und Neusäß waren mit einer Drehleiter im Einsatz und hebelten Teile des Daches auf. Währenddessen versuchten Feuerwehrmitglieder mit Atemschutzgeräten, von innen die Flammen zu bekämpfen.

Gefahr, dass das Feuer auf andere Häuser umgreift, bestand laut Andreas Greger, dem Einsatzleiter der Täfertinger Feuerwehr, jedoch zu keiner Zeit.

In den Abendstunden entschied sich die Feuerwehr dazu, das komplette Dachgeschoss zu räumen. Darin war ein Büro eingerichtet. Weil dort viele leicht brennbare Gegenstände wie Papier gelagert waren, fingen diese immer wieder Feuer. Die Bewohner konnten nicht in dem Haus übernachten: Sie kamen vorerst bei Nachbarn unter. Ob das Haus einen Blitzableiter hatte, konnte Kreisbrandrat Alfred Zinsmeister zunächst nicht sagen. Er sagte: "Ein Blitzableiter bedeutet aber nicht, dass man vor einem solchen Fall zu 100 Prozent geschützt ist."

In Täfertingen (Neusäß) hat am Freitag ein Haus Feuer gefangen.
18 Bilder
Haus in Täfertingen brennt nach Blitzeinschlag
Bild: Florian Eisele

Auch die Arbeit der Polizei dauert an: Beamte des Kriminaldauerdienstes waren an der Unfallstelle, um die Ursache des Brandes zu sichern. Auch wenn der Blitzschlag derzeit als wahrscheinlich gilt, werden in den kommenden Tagen noch weitere Ermittlungen folgen. eisl/AZ

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren