1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Der neue Marktplatz ist Fischachs dickster Brocken

Fischach

11.12.2019

Der neue Marktplatz ist Fischachs dickster Brocken

Die Marktgemeinde Fischach schlüsselte bei der Aufstellung des Jahresprogramms 2020 für die Städtebauförderung auch die Neugestaltung des Marktplatzes auf.
Bild: Siegfried P. Rupprecht

Fischach legt zur Städtebauförderung Bedarfsmittel von knapp 2,2 Millionen Euro vor. Der Markt will zudem neuen Wohnraum nicht nur für die Bürger schaffen.

Gleich zu Beginn der jüngsten Marktgemeinderatssitzung stand mit der Aufstellung des Jahresprogramms 2020 für die Städtebauförderung ein wichtiger Tagesordnungspunkt an. Die Bedarfsmitteilung an die Regierung von Schwaben enthielt insgesamt sechs Positionen. Der größte Brocken mit 1,8 Millionen Euro bildete erwartungsgemäß die Neugestaltung des Marktplatzes. Dieser Posten sei von großer Bedeutung, informierte Bürgermeister Peter Ziegelmeier. Der Betrag basiere auf dem aktuellen Planungsstand.

300.000 Euro wurden für die Neugestaltung des Platzes der Kapelle St. Leonhard gegenüber des Discounters Netto eingeplant. Dort solle unter anderem eine Querungshilfe für Fußgänger entstehen, machte Marktbauleiter Roland Bröll aufmerksam. Bislang sei diese Maßnahme immer geschoben worden.

60.000 Euro für den Pendlerparkplaz am Bahnhof

Weitere 60.000 Euro wurden dem Park- and-Ride-Konzept am Bahnhof zugeordnet. Ein für 2020 dringend anstehendes Projekt, wie Ziegelmeier urteilte. Dabei sei nicht nur das Konzept wichtig, sondern auch der Einstieg in die Planung.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Je 15.000 Euro sah die Bedarfsmitteilung für das Neuordnungskonzept am alten Rathausstandort und die Sanierungsbetreuung vor. Letztere beinhaltet Kosten für begleitende Maßnahmen. Die Anmeldung zum Jahresprogramm der Städtebauförderung heiße aber nicht, dass der Maßnahmenkatalog auch tatsächlich ganz oder teilweise umgesetzt werde, verdeutlichte Bröll.

48 Quadratmeter zur Bienenhaltung und Lagerung von Geräten

Thema in der Sitzung war auch die Änderung und Erweiterung des Bebauungsplans „Nördlich der Neufnachstraße“. Der dortige Erweiterungsbereich dient der Errichtung eines 48 Quadratmeter großen Nebengebäudes zur Bienenhaltung und Lagerung von Geräten. Eine Wohnbebauung sei auf dieser Fläche grundsätzlich ausgeschlossen, so der Marktbaumeister. Die parkähnliche Planungsfläche befindet sich am nordwestlichen Ortsrand von Fischach südlich der Straße Kölberberg. Aufgrund der günstigen Lage zum angrenzenden Waldgebiet sind hier die Voraussetzungen für die Haltung von Bienen ideal. Der Marktgemeinderat votierte einstimmig für die Aufstellung dieses Bebauungsplans.

Der gleiche Beschluss erging für den Plan Am Höflesweg im Ortsteil Wollmetshofen. Dort wurde zwischenzeitlich ein Grundstück mit einer Fläche von rund 7000 Quadratmeter von der Marktgemeinde erworben und soll nun überplant werden. Als bauliche Nutzung ist ein „allgemeines Wohngebiet“ vorgesehen. Die Entscheidung des Gremiums bedeutete den Einstieg in das kommende Bauverfahren.

Gemeinde will wegen Abstandsflächen verhandeln

Bröll erläuterte bei dieser Gelegenheit bereits die künftigen Vorstellungen: „Geplant sind in einem verkehrsberuhigten Bereich und mit einer Grünfläche zur Staatsstraße acht Einzelvorhaben.“ Weiter standen zur Entscheidung die Errichtung eines Einfamilienhauses in Reitenbuch im Neubaugebiet an, die Abweichung von Abstandsflächen bei einem Bauvorhaben am Judenhof sowie die Wohnraumerweiterung eines Gebäudes in Siegertshofen.

Zwei Projekten wurden mit entsprechenden Vereinbarungen zugestimmt. Ablehnung fand dagegen die einseitige Abstandsflächenabweichung. Hier sucht die Verwaltung Verhandlungen mit dem Eigentümer.

Zuletzt beschloss das Gremium, sich bei der Regionalentwicklung Augsburg-Land West mit einem Standort auf dem Parkplatz vor dem Naturfreibad für das Projekt Fahrrad-Reparatursäule zu bewerben.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren