1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Feuerwehr bekommt neue Räume

Versammlung

23.03.2017

Feuerwehr bekommt neue Räume

Ehrung bei Feuerwehr Ottmarshausen: (von links) Christian Rindsfüßer, Inge Steinmetz-Maatz, Ulla Schwinge-Haines (Stadträte), Jürgen Klauser, Stefan Schalk, Otto Schmid, Andreas Brain, Erwin Weißenbach, Willi Schafitel, Hans Kränzle, Christoph Schafitel, Dieter Lautenbacher, Tobias Lautenbacher, Christine Breither, Benjamin Franz und Thomas Weißenbach.
Bild: Jürgen Klauser

Brandschützer aus Ottmarshausen sind stolz auf die Jugendarbeit

Über die lang ersehnte Fertigstellung des Umbaus im Feuerwehrgerätehaus diskutierte die Freiwilligen Feuerwehr Ottmarshausen bei der Jahreshauptversammlung.

Kommandant Thomas Weißenbach erklärte zunächst, dass die Ottmarshauser Wehr 63 aktive Mitglieder habe, die 2016 bei 14 Einsätzen insgesamt 38 Übungen durchführten. Der Umbau im Feuerwehrhaus solle laut Auskunft der Stadt im April beziehungsweise Mai fertig sein. Es entstehen neue Räume für Schulungen und Fortbildungen sowie ein Büro für Kommandanten und Vorstände. Zudem würden neue Sanitärräume geschaffen, und künftig werde es auch einen Jugendraum geben, so Weißenbach. Auf den gewünschten Umbau des Treppenhauses musste die Wehr wegen der hohen Kosten endgültig verzichten, während der Eingangsbereich komplett neu gestaltet werden kann.

Zweiter Vorsitzender Stefan Schalk berichtete über ein ereignisreiches Vereinsjahr. Jugendwart Benjamin Franz konnte stolz auf sieben Neuzugänge in der Jugendwehr hinweisen. Insgesamt befinden sich derzeit 12 Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren in der Ausbildung. Neben zahlreichen Übungen legten alle sieben Mädchen und fünf Jungs im Dezember erfolgreich einen Wissenstest ab und nahmen an der Großeinsatzübung der Neusässer Jugendwehren teil.

Des Weiteren wurden folgende Vereinsmitglieder für langjährige Treue geehrt: Wilhelm Schafitel (60 Jahre), Otto Schmid (50 Jahre) sowie Christoph Schafitel, Erwin Weißenbach, Dieter Lautenbacher und Hans Kränzle (25 Jahre). (JK)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren