Newsticker
Bundesrat stimmt zu: Corona-Regeln werden für Geimpfte und Genesene gelockert
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Fischach: Aretsried will so schön werden wie Reitenbuch

Fischach
30.10.2019

Aretsried will so schön werden wie Reitenbuch

Die Dorferneuerung im Fischacher Ortsteil Reitenbuch kann sich sehen lassen. Ähnliches schwebt Bürgermeister Peter Ziegelmeier auch für Aretsried vor. Nun sucht er das Gespräch mit dem zuständigen Amt für Ländliche Entwicklung.
Foto: Rupprecht

Die Einwohner reagieren auf Bürgermeister Peter Ziegelmeiers Pläne noch verhalten. Stattdessen werden eine Tempo-30-Zone und ein Kindergartenbus gefordert.

Die Dorferneuerung in Reitenbuch darf als Erfolg gewertet werden. Daran erinnerte Bürgermeister Peter Ziegelmeier bei der Bürgerversammlung für den Fischacher Ortsteil Aretsried im voll besetzten Gasthof Birling. Gleichzeitig fragte er die Besucher, ob das auch etwas für ihr Dorf wäre. Prinzipiell ja, lautete die Antwort. Doch große spontane Zustimmung oder Begeisterung löste die Frage nicht aus.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

31.10.2019

Ich könnte mir auch eine Dorferneurung in Aretsried vorstellen. schon im intresse der Bürger und der Firma Müller. Was mir besonders gut gefählt in Artsried das sie noch eine Dorfwirtschaft haben wo jeden Donnerstag und Sonntag die Wirtin Gertrud Birling sich Zeit nimt für ihre Gaste. Ich meine Reitenbuch ist einer der schönsten Dörfer in der Gemeinde Fischach und das ist auch ein Verdienst des Bürgermeisters Peter Ziegelmeier so wie seinem Gemeinderat,aber auch der Reitenbucher- Bürger die sich auch finanziell einbringen mussten. Ein großer Verdienst gebürt auch dem Amt für Ländliche -Entwicklung in Krumbach so wie Herrn Bernhard Atzkern.. Das wir in Reitebuch jetzt auch noch eine restaurierte Kirche bekommenhaben verdanken wir auch dem Amt für Ländliche- Entwicklung. Das Ortsbild von Artesried hat sich wessentlich verändert durch die Firma Müller, Früher war die Kirche von Artsried das Wahrzeihen des Dorfes,heute ist es das Hochregal der Firma Müller. Ich meine man kann auch eine große Firma in eine Dorferneurung mit einschließen,.und da sollte sich die Firma Müller überlegen wie sie sich einbringen könnte. Das Dorf Aretsried ist auch ein Aushängeschild der Firma Müller ,wo auch im Friedhof die Gründer der Firma begraben sind . Das Wahrzeichen von Reitenbuch ist nicht unsere Kirche sondern das Josefsheim ,das sich bei der Dorferneuerung auch finanziell sich einbrachte. Eine Dorferneuerung in Aretsried bringt auch für die Bürger einige Vorteile,wie zum Beispiel einen Zuschuss wenn sie Ihre Häuser und Gärten im Sinne der Ländlichen Entwicklung neu gestallten möchten. Eine Dorferneuerung ist ein Gewinn für das Dorf und die Aretsrieder -Bürger wären gut beraten den Vorschlag vom Bürgermeister Peter Ziegelmeier an zunehmen

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren