Newsticker
Ab November keine Entschädigung mehr für Ungeimpfte bei Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Gabelbach: Hund wirft in Gabelbach eine 74-jährige Radlerin vom E-Bike

Gabelbach
10.08.2020

Hund wirft in Gabelbach eine 74-jährige Radlerin vom E-Bike

Beim Zusammenstoß mit einem Australian Shepherd ist am Sonntagnachmittag eine 74-jährige Fahrradfahrerin in Gabelbach verletzt worden.
Foto: Bernhard Weizenegger (Symbolfoto/Archiv)

Unvermittelt rennt in Gabelbach ein Australian Shepherd auf eine Fahrradfahrerin los und springt sie an. Die Frau wird beim Sturz am Oberschenkel verletzt.

Beim Zusammenstoß mit einem Australian Shepherd ist am Sonntagnachmittag eine 74-jährige Fahrradfahrerin in Gabelbach verletzt worden. Die Frau war gegen 15.45 Uhr mit ihrem E-Bike auf der Verlängerung des Pflasterwegs unterwegs, gleichzeitig ging dort ein 53-jähriger Mann mit seinem Hund spazieren.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.

10.08.2020

Ich benutze das Fahrrad als Verkehrsmittel und nicht nur als Freizeit-Sportgerät und pendele jeden Tag zwischen Meitingen und Augsburg mit dem Fahrrad. Die geschilderte Situation ist nur eine von vielen ähnlichen. Insbesondere auf Wegen, die ganz offiziell für Fußgänger und Radfahrer ausgewiesen sind, interessiert es die zunehmende Anzahl von Hundebesitzern herzlich wenig, was ihre Vierbeiner so machen.

Von freilaufenden Hunden die nicht gehorchen, Mini-Hunden an meterlangen Leinen oder Hundebesitzer die mehr mit dem Handy und dem Kaffee-to-go beschäftigt sind als mit ihrem Hund, gibt es allerlei Möglichkeiten, wie man als Radfahrer in bedenkliche Situationen kommt.
Da kann man klingeln, langsam fahren oder rücksichtsvoll sein wie man will - die wenigsten Hundebesitzer haben ihre Tiere wirklich im Griff und haben die Einsicht, das man sich den Weg mit allen Berechtigten teilen muss.

Permalink
10.08.2020

.............deswegen immer Pfefferspray dabei!

Permalink