Feuerwehr

25.03.2019

Immer wieder ausgerückt

Vorsitzender Josef Fichtel (von links) ehrte bei der Feuerwehr Häder für 40 Jahre aktiven Dienst Karl Höfer, gemeinsam mit Kommandant Johannes Ellenrieder und Kreisbrandinspektor Thomas Reichel.
Bild: Martin Mehr

Die Wehr in Häder zieht bei ihrer Jahreshauptversammlung Bilanz. Außerdem wurden langjährige Mitglieder geehrt

In Dienstuniform gekleidet nahm ein Großteil der aktiven Feuerwehrmannschaft aus Häder am Gedenkgottesdienst für ihre verstorbenen Kameraden teil. Zelebriert wurde der Gottesdienst von Kaplan Pater Joshi Valikulan. Anschließend fand im Vereinsheim Häder die Jahreshauptversammlung statt. Vorsitzender Josef Fichtel konnte neben Pater Joshi Bürgermeister Edgar Kalb, Marktrat Martin Mehr und Kreisbrandinspektor Thomas Reichel begrüßen. Fichtel ließ in seinem Bericht noch einmal das Jahr 2018 Revue passieren. Der Vorsitzende des 163 Mitglieder zählenden Vereins blickte auf ein reges Vereinsleben mit zahlreichen Vereinsaktivitäten zurück. Fichtel informierte die Vereinsmitglieder auch über die für 2019 geplanten Aktivitäten des Vereins. Es sollen ein eintägiger Vereinsausflug und ein Grillabend stattfinden.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Kassenwart Peter Merk konnte der Versammlung von einer soliden Finanzlage des Vereins berichten. Einen Rückblick auf das zurückliegende Einsatz- und Übungsjahr gab der Kommandant Johannes Ellenrieder. Insgesamt wurden elf Einsätze sowie mehrere allgemeine Dienste wie beispielsweise Absperrungen bei Veranstaltungen bewältigt. Es wurden 30 Übungen, eine öffentliche Feuerlöschübung und ein Unterrichtsabend durchgeführt. Die Personalstärke der Wehr beläuft sich derzeit auf 48 aktive Mitglieder. Für die rege Mithilfe bei der Erneuerung des Tores am Feuerwehrhaus bedankte er sich.

Im Anschluss wurde von Kreisbrandinspektor Thomas Reichel Karl Höfer für 40 Jahre aktiven Dienst geehrt. Bürgermeister Kalb bedankte sich im Namen der Gemeinde für die geleistete Arbeit, insbesondere dankte er auch den langjährigen aktiven Mitgliedern, die zur Sicherstellung der untertägigen Einsatzbereitschaft beitragen. Zum Abschluss der Versammlung gab Fichtel noch einen Terminausblick auf in diesem Jahr stattfindende Feuerwehrfeste. Des Weiteren dankte er dem scheidenden langjährigen Fahnenträger Martin Knöpfle für dessen Dienste. (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren