Newsticker
20,2 Prozent der Bevölkerung mindestens einmal gegen Coronavirus geimpft

Musik

20.01.2020

Liebe aus fernen Landen

Daniel Böhm
4 Bilder
Daniel Böhm

Elmischwanger Konzertreihe beginnt das neue Jahr mit einem der schönsten Themen der Welt. Welche Künstler erwartet werden

Ein Konzert im Schloss Elmischwang dreht sich um das schönste Thema der Welt, die Liebe: Einen musikalisch-literarischen Konzertnachmittag mit Liedern und Klaviermusik von Beethoven, Brahms, Wolf, Ravel und Schindler mit Daniel Böhm (Bariton), Stephan Kaller (Klavier) und Fred Strittmatter (Rezitation) dürfen Klassik- und Literaturinteressierte erwarten.

Liebe ist international und hat die Menschen zu allen Zeiten beschäftigt, das wollen Daniel Böhm (Bariton) und Stephan Kaller (Klavier) mit ihrem neuen Programm „Liebe kam aus fernen Landen ...“ beweisen. Dass die Sehnsucht nach dem oder der Geliebten aber oft auch weite Entfernungen überwinden muss, zeigt sich ebenfalls in den ganz unterschiedlichen Liedern, die die beiden Künstler für diesen Abend ausgesucht haben. Von Beethoven, dessen 250. Geburtstag 2020 gefeiert wird, erklingt der Liedzyklus „An die ferne Geliebte“. Johannes Brahms ist mit den Romanzen aus der „Schönen Magelone“ vertreten. Dem Berliner Komponisten Peter Schindler gelingt es, mit seinen vom Jazz, Fado und Chanson beeinflussten Liedern, den von ihm vertonten Goethe- und Mörike-Gedichten, neue Facetten hinzuzufügen. Ergänzend dazu spielt Stephan Kaller romantische Klaviermusik von Johannes Brahms.

Der Schauspieler Fred Strittmatter liest aus Briefen Beethovens und erzählt die Liebesgeschichte um die „Schöne Magelone“ von Ludwig Tieck/Johannes Brahms. Daniel Böhm führt und moderiert charmant durch das Programm des Abendds.

Daniel Böhm (Bariton) ist für seine künstlerische Vielseitigkeit in seiner Heimatstadt Augsburg und in ganz Schwaben bekannt. Der Sänger, Chorleiter, Dirigent, Moderator, Pädagoge und Kulturmanager weiß in vielen Rollen zu überzeugen. Mit Baritonstimme und Bühnenpräsenz begeistert er sein Publikum vom klassischen Kunstlied über die große Oper bis hin zu Chanson oder kabarettistischen Songs.

Stephan Kaller (Klavier) studierte an der HfM in Würzburg bei Julian von Károlyi und Arne Torger, sowie Liedbegleitung bei Norman Shetler. Er konzertierte erfolgreich als Solist, Kammermusiker und Liedbegleiter in Europa, China und den USA. Seit 1984 ist er Dozent für Klavier und Klavierpädagogik an der Berufsfachschule für Musik in Krumbach und am Leopold-Mozart-Zentrum der Uni Augsburg.

Fred Strittmatter, erfolgreicher Schauspieler, lebt in Fürbuch-Breitenbrunn. Von 2005 bis 2007 spielte er fürs Schweizer Fernsehen in der Sitcom „Schööni Uusichte“ in 26 Folgen eine Hauptrolle. Mit der Malerin Gretel Salzgeber betreibt er seit 2008 das Café Fahrenschon in Babenhausen. (AL, Fotos: Sammlung Böhm, Georg Drexel, Claudia Bader)

Das Konzert am Sonntag, 26. Januar, im großen Saal des Altenheimes Schloß Elmischwang beginnt um 15 Uhr. Karten sind an der Kasse vor Konzertbeginn erhältlich und können unter Telefon 08236/96110 reserviert werden. Infos auch unter www.konzerte-im-schloss.de

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren