1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Toter Kater im Paradies der Gartenzwerge

Theater

28.11.2018

Toter Kater im Paradies der Gartenzwerge

Wohin mit dem bedauernswerten Kater Peterle? Norbert Dreher (Christoph Seidl) sucht nach einem sicheren Versteck.
Bild: Helene Weinold

„Dreimal schwarzer Kater“ hat in Unterschöneberg Premiere

Eine tote Katze, ein Landschaftsgemälde und eine beeindruckende Schar an Gartenzwergen spielen Hauptrollen in Heidi Magers Komödie „Dreimal schwarzer Kater“, die am Freitag, 30. November, um 20 Uhr im Lagerhaus Unterschöneberg Premiere hat.

Das Ensemble der Theatergruppe Unterschöneberg hat unter der Spielleitung von Sabine Albrecht und Stefan Baur den Schwank einstudiert, in dem ein überfahrener Kater die Harmonie im nachbarschaftlichen Idyll zweier passionierter Gartenzwerg-Sammler und ihrer Familien gründlich durcheinanderwirbelt.

Wer hat denn nun Claudia Schobels (Sandra Rieger) geliebtes Peterle auf dem Gewissen? Wer hat das Landschaftsgemälde „Abendstimmung im Zusamtal“ der aufstrebenden Künstlerin Doris Schobel (Christine Rieger) verschwinden lassen? Die Komödie wird nach der Premiere am 30. November weitere dreimal aufgeführt: am Samstag, 1. Dezember, sowie am Freitag und Samstag, 7. und 8. Dezember, jeweils um 20 Uhr im Lagerhaus Unterschöneberg. (hwe)

Karten können von Montag bis Freitag zwischen 18.30 und 19.30 Uhr bei Familie Seidl unter Telefon 08295/1395 vorbestellt werden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren