Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Wenn ein Kater alles gut einfädelt

Märchen

10.11.2017

Wenn ein Kater alles gut einfädelt

Mit großer Besetzung bringen die Lützelburger Theaterkids Grimms „Gestiefelten Kater“ auf die Bühne.
Bild: Cornelia Müller

Lützelburger Theaterkids begeistern mit Stück nach den Brüdern Grimm

Die Lützelburger Theaterkids unter der Regie von Cornelia Müller und Monika Erdhofer übertrafen sich selbst mit ihrer Premiere des bekannten Grimm-Märchens „Der Gestiefelte Kater“. Auf der Bühne des Lützelburger Theater- und Sportvereins im Theaterheim vor vollem Saal mit circa 150 Besuchern im breiten Altersspektrum von Kindergarten- bis Rentenalter setzten sie die frechwitzige Geschichte rund um einen pfiffigen, mutig beherzten Kater in Stiefeln in Szene.

Dieser ist das vermeintlich schlechteste Erbe eines Müllers an Hans (Katharina Koppold, elf Jahre), den jüngsten seiner drei Söhne. Aber schon bald stellt sich heraus, dass er es faustdick hinter den Ohren hat und ungeahnte Fähigkeiten besitzt, mit denen er das Schicksal seines Herrn und sein eigenes zum Guten wendet und nebenbei die Schicksale (fast) aller anderen ebenfalls zu deren Wohl gestaltet. Fast unglaublich, aber wahr!

Vor der Kulisse der aufwendig gestalteten drei völlig verschiedenen Bühnenbilder im Königsschloss, im Wald und im verwunschenen Schloss des bösen Zauberers (Katharina Müller, 25 Jahre) werden die Zuschauer quasi unter Regie des Gestiefelten Katers (Katrin Erdhofer, 15 Jahre) durch die Geschichte und ihre Wendungen zum Guten für alle, außer dem Zauberer, geführt.

Am Ende siegt die Liebe: Sein Herr Hans, der ehemalige Müllersohn, der zum Grafen avanciert, bekommt die Prinzessin (Laura Jaumann, elf Jahre) zur Frau, und er selbst findet den Gefallen der entzückenden Königskatze (Paula Jaumann, sieben Jahre)! Alle Darsteller im Alter zwischen sieben und 25 Jahren füllten ihre Rollen mit viel Spiellust und Talent aus zum maximalen Vergnügen für alle. Die Kleinsten in den vorderen Reihen waren völlig gebannt von der spannenden Geschichte und gingen mit vollem Einsatz und guten Tipps für die Darsteller mit. Die weiteren Rollen und ihre Darsteller:

Schuster: Valentina Weißhaupt/12, Zauberlehrling: Anna Jaumann/15, König: Severin Seiler/14, Hofarzt: Benedikt Schestak/12, Diener: Ferdinand Seiler/ 10, Jäger: Mia Wagner/9. In der Technik waren neben Harald Erdhofer Paul Schestak, 13, und Tim Trojer, 12.

Weitere Vorstellungen sind an den Samstagen, 11./18. November, jeweils um 18 Uhr sowie an den Sonntagen, 12./19. November, um 16 Uhr im Theaterheim Lützelburg.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren