Newsticker

Bund und Länder beschränken Feiern in öffentlichen Räumen auf 50 Teilnehmer
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Bad cops und ihre Ekel-Mutproben

22.07.2010

Bad cops und ihre Ekel-Mutproben

Bad cops und ihre Ekel-Mutproben

Ekel- Mutproben und "bad cops"?

Nomen est nominandum

Kampftrinken und Gummibärchenorgien? Polizeischule bleibt vertrauenswürdig

Nach den skandalösen Ekel-Mutproben der Mittenwalder Gebirgsjäger (Verzehr roher Leber, Nacktklettern und Kampftrinken; AZ berichtete) geriet nun auch eine kleine schwäbische Polizeischule in Biberach nach Auftauchen eines ominösen Fotos unter Verdacht: Das Foto aus dem Jahr 1998 zeigt Polizeischüler beim Trinken in Uniform. Die jungen, naiven Bubengesichter zu angestrengter Grimasse verzerrt, stoßen sie in ihrer Stube an. Eine kurze Recherche vor Ort verdichtete den Verdacht, dass auf die Männer Druck ausgeübt worden war: Von Gummibärchenorgien, ekligem Kronenbier und Folter war die Rede - die ganze Nacht dieselbe Rammsteinplatte, dröhnend laut. Schlafentzug - nicht die allerneueste, aber eine immerhin sehr effektive Foltermethode.

Peter M. löste das Rätsel: "Kronenbier ist wirklich eklig. Wer erzählt so einen Scheiß? Aber Rammstein und Gummibärle sind doch geil", grinst er und erzählt, zu welchem Anlass das Foto entstand: Peter M. feierte mit seinen Kollegen seinen ersten Erfolg im neuen Job. Als "Good Cop" hatte ich einem kleinen Jungen geholfen, sich einen Schokoriegel am Automaten zu ziehen. Ich fühlte, dass ich den richtigen Beruf gewählt hatte." Nach Dienstschluss hatten die vier noch eine Dose alkoholfreies Warsteiner getrunken.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren