Newsticker

Bund schlägt Beschränkung auf 25 Personen bei privaten Festen vor
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Das Herz schlägt für Argentinien

02.07.2010

Das Herz schlägt für Argentinien

Gustavo Carena und Belen Gigco glauben an einen Sieg der Argentinier. Foto: wys
Bild: wys

Gewinnt Argentinien am Samstag das WM-Spiel gegen Deutschland, dann wissen Gustavo Carena und Belen Gigco nicht, was sie tun sollen. Denn die beiden sind Argentinier - und fiebern mit Herz und Seele mit ihrer Mannschaft mit, selbst Gigco, die sonst kein Fußball-Fan ist. Mit Trikot und Kappe vor dem Fernseher sitzen und jubeln, das gehört für die beiden dazu.

Beim nächsten Spiel müssen sie jedoch arbeiten. Im Fernseher in der Küche des Restaurants Perbacco, in der sie tätig sind, wollen sie mit ihren Helden zwischendurch heftig mitzittern. "Nach einem Sieg gegen Deutschland müssen wir uns dann verstecken", lacht Carena. "Unsere Freude mit anderen teilen, das geht nicht! Wir sind ja nur zwei. Wir werden mit Prosecco anstoßen!" Etwas wehmütig denken sie hier an ihr Heimatland. "Da wird auf der Straße groß gefeiert. Der Trainer, Diego Maradona, ist wie ein Gott", erklärt Carena. D10s schreibt er auf ein Blatt und erklärt: "So schreibt man das jetzt in Argentinien, das ist eine Mischung aus dios für Gott und der Nummer 10 - der Spiel-Nummer von Maradona." Carena breitet leidenschaftlich die Arme aus, wenn er von ihm spricht.

Doch vor den deutschen Fußballern hat er Respekt. "Es wird ein gutes Spiel mit zwei guten Mannschaften, ich freue mich darauf", sagt er. Revanche-Gefühle, weil Deutschland bei der letzten WM Argentinien geschlagen hat, kennt er nicht. Diesmal ist für ihn dennoch Argentinien am Zug, zu gewinnen, mit 2:0, so sein Tipp. "Weltmeister werden, das wäre schön", sagt er und strahlt. (juni)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren