1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Eine Chance, die Vielfalt zu erleben

02.07.2009

Eine Chance, die Vielfalt zu erleben

Lechhausen (alon) - Ganz unterschiedlich präsentierten sich drei Lechhauser Schulen im Rahmen der ersten Lechhauser Kulturnacht. Die Luitpold-Grundschule hatte zu Schauspiel und Kunstprojekten zum Mitmachen eingeladen. Die Klasse 3d zeigte Lieder und Sprechverse, Besucher konnten sich einen gefiederten Vogel basteln, die Schauspielgruppe zeigte Sketche wie "Im Unterricht", "Beim Arzt" oder den Kaugummisketch. Im Pausenhof begannen Kinder und Erwachsene, eine große Buchstabenschnecke auf den Boden zu malen, die eines Tages als Pausenspiel dienen soll.

Rund 60 Besucher waren der Einladung gefolgt. "Es war schön, dass heute auch Leute hereingeschaut haben, die mit der Schule nichts zu tun haben", so Schulleiter Gerhard Lutz erfreut. In der Goetheschule hatte die Klasse 5b zur Anti-Raucher-Ausstellung "Be smart - don't start" eingeladen. Mit Siebt- und Achtklässlern hatten die Hauswirtschaftslehrerinnen Anna-Maria Appel und Helma Rupp Saftcocktail, Kirschkuchen und pikante Schnecken für die Besucher zubereitet. Die Klassenlehrerin der Klasse 5b, Petra Hötzl, führte durch die Ausstellung. "Alle 22 Schüler meiner Klasse haben sich per Vertrag verpflichtet, ein halbes Jahr nicht mit dem Rauchen zu beginnen."

Jedes Kind hat ein Plakat gemalt, aus dem Internet wurden Anti-Rauchen-Songs, -Gedichte und sogar -Rezepte runtergeladen, die jetzt gemeinsam mit schaurigen Darstellungen von grauen Skeletten mit gelben Zähnen die Ausstellung bereichern. Für so viel Engagement haben die Schüler auch schon zwei Preise gewonnen, die ihnen in der City-Galerie von Vertretern des Gesundheitsamtes überreicht wurden.

Über drei Seiten lang war das riesige Programm zur Lechhauser Kulturnacht an der Schillerschule. Dort wurden Führungen durch zwölf Stationen angeboten, in denen Schülerkunst von "100 Schiller-Köpfe" über Keith-Haring bis Miro ausgestellt war. Der Chor sang, die Djembengruppe spielte, die AG Schulspiel spielte "Tonnenfieber", die Klasse 1a führte bayerische Tänze auf und die älteren Schüler zeigten Rap und "Dance Battle".

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Im Juni geschaffen

Feierlich enthüllt wurde am Haupteingang ein langes Mosaik, das bunte Vögel zeigt. In Zusammenarbeit mit der Kunstschule Palette und Eltern hat die Klasse 4a dieses Mosaik im Juni geschaffen.

"Ich wünsche mir, dass die Kulturnacht auch im nächsten Jahr wieder stattfindet", resümierte der Schulleiter Gerhard Lutz. "Ein Termin im Frühjahr wäre meiner Ansicht nach besser. Aber für den Stadtteil ist es eine wunderbare Gelegenheit, die Vielfalt zu erleben."

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren