1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Hoteleröffnung verzögert sich nochmals

Drei Mohren

10.01.2012

Hoteleröffnung verzögert sich nochmals

Figur des Hotels Drei Mohren, das weiter geschlossen bleibt.
Bild: Foto: Archiv

Mitte März soll es jetzt losgehen. Grund ist ein Wasserschaden im Gebäude

Die Generalsanierung des Hotels Steigenberger Drei Mohren in der Maximilianstraße steht unter keinem günstigen Stern: Ein Wasserschaden, der am Silvestertag aufgetreten ist, bringt den Zeitplan für die Wiedereröffnung des Hauses nochmals durcheinander.

Die frühere Hoteldirektorin Dagmar Waßmann, die jetzt als Vorstand der Drei Mohren AG tätig ist, gab gestern bekannt, dass der Betrieb nun erst Mitte März losgehen werde. Bereits in der Vergangenheit gab es Probleme mit der rechtzeitigen Fertigstellung des Hotelkomplexes, in dessen Umbau ein zweistelliger Millionenbetrag investiert wird. Die Bauarbeiten begannen im April 2011, sie hätten nach den ersten Plänen bereits im September beendet sein sollen. Wegen Problemen in der Bauphase wurde der Termin für die Wiedereröffnung bereits zweimal verschoben, zunächst auf Mitte November, dann auf Mitte Januar – und jetzt folgt eine erneute Änderung.

Der Wasserschaden habe insbesondere das Restaurant betroffen, erläuterte Waßmann. Ohne Restaurantbetrieb könne das Hotel nicht eröffnet werden. Das Hotelmanagement spricht auch von erheblichen wirtschaftlichen Verlusten, da Mitarbeiter weiter gezahlt werden, die einkalkulierten Einnahmen der Hotelgäste bis auf Weiteres ausbleiben. (möh) "Kommentar und Seite 35

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Leseclub_01N.tif
Augsburg

Futter für kleine Leseratten

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen