Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Mercedes im GVZ Augsburg: Ein Glücksfall

Kommentar

15.07.2010

Mercedes im GVZ Augsburg: Ein Glücksfall

Der Einstieg von Mercedes im Güterverkehrszentrum ist aus mehreren Gründen ein Glücksfall. Kommentar von Michael Hörmann

Zunächst einmal werden heimische Firmen von der Millioneninvestition profitieren, da sie am Neubau mitwirken. Für das Unternehmen selbst bedeutet die Konzentration auf einen neuen Standort die Möglichkeit, das Nutzfahrzeug-Geschäft auf modernste Anforderungen und Anregungen von Kunden einzustellen.

Am stärksten profitiert jedoch das Güterverkehrszentrum. Für die weitere Vermarktung des Areals - mehr als die Hälfte der Flächen ist noch zu haben - ist die Ansiedlung von Mercedes ein nicht zu unterschätzendes Pfund. Ein Weltkonzern, der von einem Standort überzeugt ist, kann als Vorbild für andere Firmen dienen. Diesen Schwung gilt es zu nutzen.

Für die Entwicklung des GVZ ist der schnelle Bau des Umschlagterminals wichtiger denn je. Nur wenn sich Schiene und Straße ideal ergänzen, ist das Konzept des GVZ wirklich stimmig. Und dann könnte ein ausgebautes GVZ sich zu einem Glücksfall für die Region entwickeln. Aber erst dann.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren