Newsticker

Staatsregierung mahnt: Corona-Regeln gelten auch für Nikolaus
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. PCI investiert Millionen

17.11.2017

PCI investiert Millionen

Standorte Hamm und Wittenberg profitieren

Die PCI Augsburg GmbH investiert einen „signifikanten“ zweistelligen Millionenbetrag in ihre Standorte Hamm (Westfalen) und Lutherstadt Wittenberg ( Sachsen-Anhalt). Das gab das Unternehmen jetzt bekannt. Bis Mitte 2018 sollen an beiden Standorten neue logistische Anlagen entstehen. Die Investitionen hängen mit der Übernahme des westeuropäischen Bauchemiegeschäfts von Henkel zusammen (wir berichteten), das unter den Handelsmarken Thomsit und Ceresit betrieben wird. Beide Produkte werden seit Januar dieses Jahres übergangsweise von der CerTho Produktions GmbH am bisherigen Produktionsstandort in Unna gefertigt, den PCI von Henkel geleased hat. Nach Rückgabe des Standorts an Henkel (Ende 2019) wird die Produktion an den bestehenden PCI-Standorten weitergeführt. Um diese zusätzliche Kapazität aufzufangen und die Produktqualität auf weiter hohem Niveau halten zu können, werde in die neuen Anlagen investiert, heißt es. Mit den Investitionen sollen auch neue Arbeitsplätze geschaffen werden – vorwiegend am Standort in Hamm. Die geplanten Investitionen sollen im Jahr 2019 getätigt und umgesetzt sein. (nist)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren