Newsticker

Bund und Länder beschränken Feiern in öffentlichen Räumen auf 50 Teilnehmer
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Volles Programm zur Eröffnung

15.06.2009

Volles Programm zur Eröffnung

Die Vorfreude ist da: Die neue Stadtbücherei am Ernst-Reuter-Platz wird am Freitag, 19. Juni, offiziell eingeweiht. Am Samstag, 20. Juni, findet ein Tag der offenen Tür statt. In der Woche von Montag, 22. Juni, bis Samstag, 27. Juni, gibt es jede Menge Veranstaltungen. Jeder Tag steht unter einem bestimmten Motto.

Wir geben einen ersten Überblick. Details des Programms werden zeitnah veröffentlicht.

Freitag, 19. Juni Um 18 Uhr beginnt vor geladenen Gästen die Einweihung der Bücherei.

Samstag, 20. Juni Die Bücherei präsentiert sich bei einem Tag der offenen Tür. Beginn ist um 10 Uhr. Bis 22 Uhr finden zahlreiche Veranstaltungen statt. Es gibt unter anderem Open-air-Konzerte, Architektenführungen und zweisprachige Führungen durch das Haus. Auch mehrere Schule machen mit.

Volles Programm zur Eröffnung

Montag, 22. Juni "Tag des Engagements", lautet das Motto. An diesem Tag werden sich auch die Freiwilligen präsentieren, die sich für die neue Stadtbücherei engagieren.

Dienstag, 23. Juni "Kinder- und Familientag", lautet das Motto. Zu Gast ist unter anderem das Märchenzelt. Das Klexs Theater zeigt Ausschnitte aus dem Theaterstück "Mama Muh schaukelt".

Mittwoch, 24. Juni "Generationen treffen sich", heißt es an diesem Tag. So gibt es ein offenes Singen mit dem Seniorenbeirat. Geplant ist auch ein Handykurs von Jugendlichen für Senioren.

Donnerstag, 25. Juni "Literatur vor Ort", ist das Motto. Die vier Augsburger Autoren Martha Schad, Peter Dempf, Viktor Glas und Andreas Nohl werden aus ihren Werken lesen.

Freitag, 26. Juni "relax day", heißt das Motto. Vor allem die Jugend wird angesprochen. Es gibt die Veranstaltung "Comics und Mangas zeichnen". Abends treten junge Künstler auf. Die Rap-Crew J1&J2 und Pearl$ treten auf.

Samstag, 27. Juni "Abschlusslesung", lautet das Motto zum Abschluss der Aktionswoche. Autor Thomas Glavinic liest aus seinem Roman "Das bin doch ich". (möh)

Im Internet

www.stadtbuecherei.augsburg.de

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren