1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Von Günzburgern für Günzburger

14.06.2018

Von Günzburgern für Günzburger

Beim Guntiafest wird die Innenstadt von Günzburg wieder zur ganz großen Feiermeile.

Guntiafest Mehr Vorführungen, mehr Bühnen und die Fußball-WM – was dieses Jahr in der Innenstadt alles geboten ist

Günzburg Musikgruppen, Tanzvorführungen und DJs, gutes Essen und beste Stimmung: Am 23. und 24. Juni verwandelt sich Günzburgs Innenstadt beim Guntiafest wieder in eine riesige Tanzfläche für Jung und Alt. Zwei Tage lang wird dann in den Altstadtgässchen und auf den historischen Plätzen der Innenstadt bei einzigartiger Atmosphäre gefeiert. Wie in den Vorjahren richten Stadt und Vereine das Fest gemeinsam aus.

Oberbürgermeister Gerhard Jauernig freut sich, dass wieder so viele Vereine mitmachen: „Ohne das Engagement der örtlichen Gastronomen und der Vereine würde es unser Guntiafest nicht geben.“ Der Oberbürgermeister schätzt die Atmosphäre des Festes: „Es ist ein großes familiäres Fest von und für Günzburger. Auch in der gesamten Region erfreut es sich großer Beliebtheit und zieht Besucher an.“ Bereits zum 41. Mal feiert Günzburg sein Stadtfest. Die Veranstaltung fand erstmals im Jahr 1977 zum 1900. Gründungsjubiläum der Stadt statt. Seither präsentieren sich die Vereine immer am letzten Juniwochenende der Öffentlichkeit.

Am Samstag, 23. Juni, setzt sich gegen 15.30 Uhr am Bürgermeister-Landmann-Platz der traditionelle Festumzug in Bewegung. Zweiter Bürgermeister Anton Gollmitzer eröffnet das Guntiafest anschließend um 16 Uhr auf der Bühne am Marktplatz. Dort erwartet die Besucher wieder ein vielfältiges Programm. Am Abend bringt Bartender’s Best Rock- und Partymusik auf die Bühne. Am Sonntag, 24. Juni geht das Programm über den gesamten Tag weiter. Der Musikverein Wasserburg eröffnet mit dem Frühschoppen, bevor das Jugendstreichorchester Intonation übernimmt. Die Abteilung Tanz des VfL Günzburg zeigt ihr Können, ebenso wie die Tanzschule Panorama, die Tanzschule Corazon und die Tanzgruppe Boomtastixx. Die Sportschule Sonner und Gürel präsentiert eine Kampfsportshow, die Türkisch-Islamische Gemeinde tritt mit Kalra Yel auf. Der Musikverein Reisensburg schließt das Programm abends mit seiner Serenade.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nachdem dieses Jahr zu viele Bewerbungen für Vorführungen auf der Marktplatzbühne vorlagen, wurden weitere Orte für die Gruppen gesucht. Die Schulband des Dossenberger Gymnasiums spielt am Samstag ihr Rockkonzert auf dem Schlossplatz beim FC Günzburg. Im Museumshof ist an beiden Tagen Line-Dance der Abteilung Tanz des VfL Günzburg geboten. „Vereine, Schulen und viele andere Gruppen nutzen die Plattform Guntiafest sehr gerne, um sich vorzustellen“, berichtet Festorganisatorin Georgine Fäßler. Neben der Bühne auf dem Marktplatz gibt es wieder Livemusik, Show-Acts und Verkaufsstände in allen Teilen der Altstadt. An beiden Tagen geht die Galeere „Santa Maria“ mit stimmungsvollen Seemannsliedern des Shanty Chors Tote Möwe vor Anker. „Partytime“ mit DJ heißt es auf dem Schlossplatz beim FC Günzburg. Im Museumshof laden die Altstadtfreunde Günzburg in ihr „Café Klein-Wien“. Rockfans kommen im Stadtgarten bei Rock City Günzburg auf ihre Kosten. Livemusik gibt es zudem beim „On the rocks“ in der Hofgasse und im Biergarten des Cafés Kulisse in der Wättegasse. Im Dossenbergerhof betreibt die Stadtkapelle einen musikalischen Biergarten mit einem eigenen Auftritt und Gastkapellen. Am Sonntagabend findet auf dem Frauenplatz um 19 Uhr das Johannisfeuer des Vereins zur Pflege des Brauchtums statt. Auch für Kinder ist wieder einiges geboten: Schminken, Spiele, Fotowand, Button-Maschine am Samstag, Seifenblasenwerkstatt am Sonntag. Hits wie Glücksrad, Trampolinspringen, Teddy-Notaufnahme, Ponyreiten, das Karussell auf dem Marktplatz, die Kinderbahn auf dem Landmannplatz und mehr sind mit dabei. Am Samstag gibt es eine Fußball-WM-Selfie-Box.

Der Oberbürgermeister wirbt bei den Innenstadtbewohnern um Verständnis für die zu erwartenden Einschränkungen. (zg)

Das vollständige Programm unter

www.guenzburg.de/aktuelles/guntiafest

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Brand Haunstetten
Augsburg

Wohnhaus gerät in Brand - eine Verletzte, hoher Schaden

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen