Newsticker
FDP-Fraktionsvize Stephan Thomae: "Konzeptlose Öffnungen werden vor Gericht kaum Bestand haben"
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Wenn Hasso Radio hört

26.06.2017

Wenn Hasso Radio hört

ILLUSTRATION - Ein Radio steht am 20.06.2017 in einem Wohnzimmer in Fellbach (Baden-Württemberg) auf dem Boden, während dahinter ein Hund liegt. Beim Radio-Sender «Hallo Hasso» läuft Musik für Hunde.ACHTUNG: Dieses Bild hat dpa bereits im Bildfunk gesendet. Foto: Christoph Schmidt/dpa +++(c) dpa - Nachrichten für Kinder+++
2 Bilder
ILLUSTRATION - Ein Radio steht am 20.06.2017 in einem Wohnzimmer in Fellbach (Baden-Württemberg) auf dem Boden, während dahinter ein Hund liegt. Beim Radio-Sender «Hallo Hasso» läuft Musik für Hunde.ACHTUNG: Dieses Bild hat dpa bereits im Bildfunk gesendet. Foto: Christoph Schmidt/dpa +++(c) dpa - Nachrichten für Kinder+++
Bild: Christoph Schmidt

Sie machen Yoga, gehen ins Museum, daten per App und haben seit Neuestem auch noch einen eigenen Radiosender: Hunde. Bei "Hallo Hasso" läuft Musik speziell für Vierbeiner. In Partylaune soll sie Hunde allerdings nicht versetzen

Heilbronn Ein Musiksender für Hunde? Ist das ein Aprilscherz? Auch wenn das Digitalradio „Hallo Hasso“, das sich via Internet abspielen lässt, am 1. April auf Sendung ging – die Macher meinen es ernst. „Da läuft Musik, von der wir denken und wissen, dass sie Hunde beruhigt“, sagt der 30-jährige Moderator Stephan Stock. „Wenn Hunde allein zu Hause sind, dann kommen sie auf die wildesten Ideen.“

Stock muss es wissen: Er hat selbst eine junge Hündin namens Layla zu Hause. Ihm kam die Idee zu dem Programm, weil er sie nicht mit ins Studio nehmen konnte. Stock ist Morgenshow-Moderator von Radio Ton, einem Regionalsender im baden-württembergischen Heilbronn. Wer länger zuhört, stellt fest: Meistens geht es bei „Hallo Hasso“ ruhig zu. Gespielt wird Coldplay ebenso wie die Slowakische Staatsphilharmonie. Und immer wieder Titel wie Reinhard Meys „Es gibt Tage, da wünscht’ ich, ich wär’ mein Hund“ oder Dr. Elmo & Wild Blue mit „Wild Dogs of Kentucky“.

Radio für Hunde? Das soll funktionieren, soll Hunde beruhigen? „So eine Beschallung beim Hund wirkt natürlich schon, weil sie geeignet ist, andere Geräusche zu überlagern“, sagt Udo Kopernik, Züchter und Sprecher vom Verband für das Deutsche Hundewesen. Radio für Hunde sei bereits vor etwa zehn Jahren in den USA aufgekommen, erklärt er. Dass es sich hierzulande durchsetzt, zweifelt Kopernik aber an. „Das mag am ersten Tag für den Hund toll sein. Am zweiten ist der Effekt schon verpufft. Dann wird es eintönig und langweilig für ihn.“ Beim Radio für Hunde projiziere der Mensch eher seine eigenen Bedürfnisse auf das Tier. (dpa)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren