Newsticker
Ukraine will Mitglied bei der OECD werden
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Neuauflage für Klub in Oberhausen: Im Bombig wird wieder gerockt

Augsburg
19.05.2022

Neuauflage für Klub in Oberhausen: Im Bombig wird wieder gerockt

Oliver Ganser (links) und Thomas Lindner im neuen Bombig. Durch viel Eigeninitiative konnten die Kosten für den Umbau vergleichsweise niedrig gehalten werden.
Foto: Tomm Schosser

Plus Auf dem Baywa-Gelände an der Gubener Straße in Oberhausen hat der Blues und Rock eine neue Heimat. Nur Hip-Hop ist im Bombig tabu.

Ein bisschen abgerockt, extrem locker, so war das Bombig auf dem Gelände des Kulturparks West. Viele Jahre war es Treffpunkt für Rockfans, Musiker verschiedenster Couleur und Grillfans. Auf dem großen Rost brutzelte Fleisch, Grillgemüse war eher die Ausnahme. Bands, die dem Blues und Rock huldigten, waren immer gern gesehen. Im Juni 2019 war dann an der Sommestraße in Kriegshaber endgültig Schluss. Thomas Lindner hatte sofort große Pläne, doch dann kam erst mal Corona. Alles stand still, so auch die Bauarbeiten auf dem neu angemieteten Baywa-Gelände in Oberhausen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.