Newsticker

Mehr als 15.000: Daimler will wegen der Krise noch mehr Arbeitsplätze streichen

Schwabmünchner Allgemeine

Maximilian Czysz

Lokales

Bild: Marcus Merk

Maximilian Ulrich Czysz [gesprochen Tschech], Jahrgang 1975, schreibt mit Unterbrechungen seit 1996 für die Augsburger Allgemeine. Er gewann 2005 mit Kollegen den zweiten Preis beim "Bundes-Wahl-Award" der Bundeszentrale für politische Bildung. 2016 erhielt er den renommierten Konrad-Adenauer-Preis für eine Zeitungsserie über eine geheime Düsenjäger-Fabrik im Wald bei Zusmarshausen. Auf eine Initiative von Czysz entstand dort 2018 ein Gedenkweg, der an das Waldwerk Kuno und das Unrecht vor der eigenen Haustüre erinnert.

Von Czysz stammt auch die Kriminalgeschichtensammlung "Mordsgeschichten aus Bad Tölz und dem Isarwinkel" sowie "Mordsgeschichten - die kleinen und großen Sünden unserer Vorfahren". 2019 wurde eine weitere Zeitungsserie von Czysz beim Deutschen Lokalsport-Preis ausgezeichnet. Zuletzt sind im Verlag Hans Högel die „Bildergeschichten“ erschienen, eine bunte Sammlung von Geschichten über Land und Leute aus dem Unterallgäu. Czysz leitet seit 2020 zusammen mit Christoph Frey die Redaktion Schwabmünchen.

Treten Sie mit Maximilian Czysz in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Maximilian Czysz

Während des Gespräch über Verkehrssicherheit an der Köngsbrunner Kreuzung von Lechstraße, Blumenallee und Benzstraße ereignete sich ein Unfall. Stadtrat Jürgen Göttle (stehend zwischen den Autos) betätigte sich als Ersthelfer und rief Notarzt und Rettungswagen an.
Königsbrunn

Unfall: Beim Gespräch über mehr Verkehrssicherheit kracht es

Stadtvertreter, Politiker und ein Anwohner diskutieren über die Königsbrunner Kreuzung von Lechstraße, Blumenallee und Benzstraße, als vor ihren Augen ein Unfall passiert.

Als die Feuerwehr Königsbrunn am Ilseesee war, brannte der Kiosk bereits lichterloh.
Königsbrunn

Nach Kiosk-Brand: Wann elektrische Geräte gefährlich werden können

Am Ilsesee in Königsbrunn war offenbar ein Defekt an einem Küchengerät schuld, dass ein Kiosk ausbrannte. Experten der Feuerwehr geben Tipp, wie sich jeder schützen kann.

Soll seine traditionsreiche Schule verlieren: das Amt für Landwirtschaft in Stadtbergen.
Kommentar

Schule in Stadtbergen schließt: Die Landwirtschaft braucht Wandel

Die Landwirtschaft ist heute nicht nur bürokratischer als früher, sondern auch komplizierter. Wer einen Agrarbetrieb führen will, braucht viele Fähigkeiten.

Maximilian Czysz
2 Bilder
Schwabmünchen

Wenn die Dinge dauern

Die Flaschenpost von Benjamin aus Gennach zeigt: Manchmal dauert’s im Leben.

Der neunjährige Benedikt und seine Eltern Beate und Markus Müller freuten sich darüber, dass seine Flaschenpost nach zwei Jahren von Katrin Schedler (rechts) und ihrem Hund Kitaro gefunden wurde.
Langerringen

Eine lange Reise: Wie eine Flaschenpost nach zwei Jahren ankam

In Gennach wirft Benedikt Müller seine Flaschenpost ins Wasser. Er kann es kaum fassen, als er zwei Jahre später auf einmal einen Anruf bekommt.

Naturschützer und die Dorfgemeinschaft des Bobinger Ortsteils Burgwalden protestieren gegen eine geplante Flutlichtanlage auf dem Golfplatz. Nun war das Projekt Thema im Landtag.
Burgwalden

Flutlicht-Streit am Golfplatz: Landtag gibt den Ball ans Landratsamt weiter

Seit Monaten wird um eine Flutlichtanlage auf dem Gelände des Golfclub Augsburg in Burgwalden gestritten. Jetzt war das Projekt Thema im Landtag.

Die großzügigen Außenanlagen sollen mit viel Grün und einem Spielplatz aufgewertet werden.
Bobingen

Stadtentwicklung: In Bobingen sind 36 neue Wohnungen geplant

Wohnraum für Menschen mit weniger Geld entsteht in Bobingen. Die ersten Mieter sind eingezogen. Im südlichen Landkreis gibt es noch mehr große Projekte.

Waschbären gelten in manchen Teilen Deutschlands als Plage. Als „unerwünschte Spezies“ dürfen sie von Jägern erlegt werden.
Natur

Waschbär, Känguru und Co. - die mysteriösesten Tiere in unseren Wäldern

In den Wäldern des Landkreises Augsburg gibt es viele Verstecke für Wildtiere. Nicht nur für Tiere, die man dort erwarten würde, sondern auch mysteriöse Bewohner.

In einem Königsbrunner Supermarkt eskalierte ein Streit um die Maskenpflicht. Doch das ist kein Einzelfall.
Königsbrunn

Maskenstreit in Königsbrunn ist kein Einzelfall

Nach dem Streit in einem Königsbrunner Supermarkt: Mit welchen ähnlichen Vorfällen es die Polizei in den vergangenen Corona-Monaten schon zu tun hatte.

Die ersten beiden Bauabschnitte der Fuggerstraße sind bald abgeschlossen. Die Kreuzung zur Raiffeisenstraße soll am 2. Juli von Süden her für den Verkehr wieder freigegeben werden.
Schwabmünchen

Granit aus Portugal für die Fuggerstraße: Ein steiniger Weg

Warum muss der Granit für die neue Fuggerstraße in Schwabmünchen aus Portugal kommen?