Newsticker

Corona in Deutschland: Gesundheitsämter melden 7595 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Allgäu Airport bietet mehr innerdeutsche Flüge an

Memmingen

19.05.2015

Allgäu Airport bietet mehr innerdeutsche Flüge an

Die Vorarlberger Fluglinie Intersky weitet ihr Engagement am Memminger Flughafen erheblich aus.
Bild: Ralf Lienert

Der Allgäu Airport bietet künftig mehr innerdeutsche Flüge an. Luftfahrt Intersky fliegt ab 5. Oktober auch nach Köln. Hamburg und Berlin werden ab 25. Oktober täglich angesteuert.

Der Allgäu Airport bietet künftig mehr innerdeutsche Flüge an: Ab 5. Oktober geht es mit der österreichischen Fluglinie Intersky auch nach Köln. Zudem werden die Verbindungen nach Hamburg und Berlin ausgeweitet. So gibt es ab 25. Oktober täglich Flüge in die Hanse- und die Hauptstadt. Das gaben der Flughafen und Intersky gestern bei einer Pressekonferenz am Airport bekannt.

Die in Bregenz beheimatete Fluggesellschaft Intersky bietet erst seit Anfang März von Memmingen aus Flüge nach Hamburg und Berlin an. Was die Auslastung dieser Verbindungen anbelangt, wollte Intersky-Geschäftsführer Roger Hohl gestern auch auf Nachfrage keine Zahlen nennen. Allerdings versicherte er: „Wir würden unser Angebot nicht erweitern, wenn wir mit den Zahlen nicht zufrieden wären.“ Letztlich habe die Nachfrage auf diesen Strecken die Fluglinie dazu ermutigt, nun auch Köln anzubieten. „Hier sehen wir ein großes Potenzial.“ Geflogen wird in die Rhein-Metropole mit einer 50-sitzigen Propeller-Maschine des Typs „Dash8 Q300“, die laut Hohl auch am Allgäu Airport stationiert wird.

„Tolle Überraschung“

„Köln ist für uns eine tolle Überraschung“, freute sich Flughafen-Geschäftsführer Ralf Schmid. Die Verbindung sei sowohl für den Tourismus als auch für die Wirtschaft interessant. Für Geschäftsleute sei es geradezu ideal, dass es sich um eine sogenannte Tagesrandverbindung mit Abflugzeiten um 7 und 19.45 Uhr handle.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Diese Tagesrandstunden werden bei den Flügen nach Hamburg und Berlin nicht angeboten. Als Grund nannte Geschäftsführer Hohl, dass Intersky mit seinen fünf Flugzeugen nicht überall Randzeiten bedienen könne. „Dennoch behalten wir das im Zusammenhang mit Hamburg und Berlin im Auge.“

Die neuen Flüge nach Hamburg und Berlin werden mit Beginn des Winterflugplans ab dem 25. Oktober angeboten. Dann geht es auch am Samstag und Sonntag nach Hamburg sowie am Samstag nach Berlin.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren