Newsticker
Bundes-Notbremse tritt am Freitag in Kraft
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Bayerische Bauern fahren mit Traktoren aus Protest nach Berlin

Agrarpolitik

24.11.2019

Bayerische Bauern fahren mit Traktoren aus Protest nach Berlin

Protestaktion rund um die Siegessäule: Auch bayerische Bauern haben sich auf den Weg nach Berlin gemacht, um am Dienstag für mehr Mitsprache in der Agrarpolitik zu demonstrieren.
Foto: Bernd von Jutrczenka, dpa

Zeitweise war die Traktorkolonne 14 Kilometer lang: Bayerische Bauern haben sich am Sonntag nach Berlin aufgemacht, um für mehr Mitsprache zu demonstrieren.

Rund 160 Landwirte aus Bayern haben sich am Sonntag vom unterfränkischen Geldersheim aus mit ihren Traktoren auf den Weg nach Berlin gemacht. Sie beteiligen sich an der Sternfahrt zum Brandenburger Tor, wo am Dienstag eine Demonstration geplant ist. Landwirte aus vielen Teilen Deutschlands machen bei der Sternfahrt mit. Sie fordern mehr Mitsprache in der Agrarpolitik und ein besseres Ansehen für ihren Berufsstand.

Die in Geldersheim gestarteten Traktoren fuhren anschließend über die Autobahn 71 in Richtung Thüringen. Begleitet wurden sie von Polizeimotorrädern und Streifenwagen. Die Aktion verlief nach Polizeiangaben von Sonntag friedlich und störungsfrei.

Bauern-Kolonne erreicht Länge von 14 Kilometern

Teilweise erreichte die Kolonne der Traktoren eine Länge von rund 14 Kilometern. Von anfänglich 311 Traktoren fuhren an der Landesgrenze noch 159 Landwirte weiter in Richtung Berlin und wurden an die Polizei in Thüringen übergeben. (dpa/lby)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren