Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Schneller EU-Beitritt: Selenskyj macht Druck, Barley dämpft Hoffnungen
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Bayern: Dem Einzelhandel drohen weitere Warnstreiks

Bayern
14.06.2017

Dem Einzelhandel drohen weitere Warnstreiks

Verdi kündigt weitere Warnstreiks im bayerischen Einzelhandel an. (Symbolbild)
Foto: Christophe Gateau (dpa)

Die Gewerkschaft Verdi und Arbeitgeber konnten sich in Tarifverhandlungen nicht auf ein Ergebnis einigen. Verdi kündigte weitere Warnstreiks an. Verbraucher soll es nicht treffen.

Die Tarifverhandlungen im bayerischen Einzelhandel sind zum zweiten Mal ergebnislos vertagt worden. Die Gewerkschaft Verdi lehnte das nachgebesserte Angebot der Arbeitgeber am Mittwoch ab, wie der Handelsverband Bayern mitteilte. Die Arbeitgeber bieten heuer eine Lohnerhöhung um 1,5 Prozent und im kommenden Jahr ein weiteres Prozent mehr an. In der zweiten Runde ergänzten sie das um eine jährliche Einmalzahlung von 150 Euro, was die Gewerkschaft ablehnte.

Die Verhandlungen ziehen sich in die Länge 

Verdi kündigte weitere "Arbeitskampfaktivitäten" an, die aber nach Möglichkeit nicht die Kunden treffen sollen, sondern die Unternehmen. Schon nach der ersten Verhandlungsrunde hatte es Warnstreiks gegeben. Die Gewerkschaft fordert einen Euro mehr pro Stunde für die Beschäftigten sowie 100 Euro mehr im Monat für Auszubildende.

Handelsverbands-Geschäftsführer Bernd Ohlmann warf der Gewerkschaft "Mauertaktik" vor. Verdi-Verhandlungsführer Hubert Thiermeyer dagegen sagte, Einmalzahlungen seien "der völlig falsche Weg im Kampf gegen die Altersarmut". Die Verhandlungen sollen am 7. Juli fortgesetzt werden. dpa/lby

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.