Newsticker
Baden-Württemberg will 3G-Regel für Beschäftigte mit Kundenkontakt einführen
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Brände: Straubing: Mindestens 100.000 Euro Schaden bei Brand in Scheune

Brände
24.02.2015

Straubing: Mindestens 100.000 Euro Schaden bei Brand in Scheune

Die Feuerwehr wurde am Montag zu einem Brand in Straubing gerufen.
3 Bilder
Die Feuerwehr wurde am Montag zu einem Brand in Straubing gerufen.
Foto: Feuerwehr Straubing

In Straubing ist am Montagabend ein Feuer in einer Scheune ausgebrochen. Bei dem Brand entstand ein sechsstelliger Schaden. Die Ursache ist bislang unklar.

Gegen 19 Uhr bekam die Feuerwehr Straubing am Montagabend die Einsatzmeldung "Brand Stallung Groß". In der Geiselhöringer Straße in Straubing war eine Scheune in Brand geraten, in der hauptsächlich Verpackungsmaterial gelagert wurde.

Straubing: Scheune brennt komplett nieder

Wie die Feuerwehr berichtet, war der Feuerschein bereits bei der Anfahrt sichtbar, die Holzscheune sei bereits vollständig in Flammen gestanden. Sie brannte komplett nieder. Es entstand ein Sachschaden im sechsstelligen Eurobereich, verletzt wurde zum Glück niemand.

Dem Polizeibericht zufolge waren gleich mehrere Feuerwehren vor Ort, Löschkräfte aus Straubing, Ittling, Alburg und Kagers  waren im Einsatz. Bislang ist nicht bekannt, warum der Brand ausgebrochen ist. Die Kriminalpolizeiinspektion Straubing hat die Ermittlungen übernommen.

Nicht der einzige Brand in Straubing: In einer Werkshalle ist am Dienstagmorgen ebenfalls ein Feuer ausgebrochen. (AZ)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.