Newsticker
EU-Staaten erwägen neue Reiseauflagen in der Corona-Krise
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Fliegerbombe bei Supermarkt in Nürnberg gefunden - mehr als 650 Menschen evakuiert

Nürnberg

04.05.2020

Fliegerbombe bei Supermarkt in Nürnberg gefunden - mehr als 650 Menschen evakuiert

Nach einem Bombenfund in Nürnberg hat die Polizei das Gebiet abgesperrt.
Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Bei Bauarbeiten ist in Nürnberg eine Fliegerbombe gefunden werden. Demnächst sollen 662 Menschen evakuiert und der Blindgänger entschärft werden.

In Nürnberg ist am Montag eine Fliegerbombe gefunden worden. Der Blindgänger wurde bei Bauarbeiten in der Nähe eines Supermarkt-Platzes im Süden der Stadt (Bereich der Brunecker Straße/Ingolstädter Straße) entdeckt.  Die 250 Kilogramm schwere Bombe lag nach ersten Informationen der Stadt Nürnberg in zwei Metern Tiefe und "verfügt über zwei intakte Aufschlagzünder".

Es wurde ein Evakuierungsradius von 300 Metern festgelegt. Zudem wurde der Luftraum über dem Fundort bis zu einer Höhe von 1000 Metern gesperrt. Ein Sprengmeister ist bereits vor Ort.

Bombenfund in Nürnberg: Keine Einschränkungen im Nahverkehr

Im Vorfeld der Entschärfung der Bombe sollen ab 14.30 Uhr 662 Anwohner evakuiert werden. Im Evakuierungsgebiet befinden sich  auch zwei Kinderbetreuungsstellen. Laut Auskunft der Stadt sind die Leitungen der Einrichtungen informiert und sorgen dafür, dass die Kinder rechtzeitig abgeholt werden.

Der öffentliche Nahverkehr ist nicht beeinträchtigt. Die U-Bahnen fahren auch während der Entschärfung weiter, teilt die Stadt Nürnberg mit. (AZ)

 

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren