1. Startseite
  2. Bayern
  3. Mehrere Gebäude bei Fliegerbomben-Sprengung beschädigt

Regensburg

24.04.2019

Mehrere Gebäude bei Fliegerbomben-Sprengung beschädigt

In Plastik gehüllt liegt eine 250 Kilo schwere Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg auf einer Baustelle in der Bukarester Straße. Die Sprengung beschädigte einige umliegende Gebäude.
Bild: Alexander Aue, dpa

In Regensburg musste eine Fliegerbombe gesprengt werden. Durch die Explosion entstanden Schäden an Gebäuden im Umkreis.

Die Sprengung einer Fliegerbombe in Regensburg hat am Mittwoch einige umliegende Gebäude beschädigt. Bei einer ersten Bestandsaufnahme stellten Einsatzkräfte leichte Schäden an Dach und Fassade eines Gebäudes sowie mehrere kaputte Glasscheiben fest, sagte eine Sprecherin der Stadt Regensburg der Deutschen Presse-Agentur. Wie hoch die Schadenssumme ist, war demnach kurz nach der Sprengung noch nicht absehbar.

Fliegerbombe in Regensburg: Anwohner kehren in Wohnungen zurück

Die 250 Kilo schwere Bombe war am frühen Mittwochmorgen mit einem Spezialroboter gesprengt worden. Die rund 4500 Regensburger, die über Nacht in Sicherheit gebracht worden waren, konnten am Morgen nach und nach in ihre Häuser zurückkehren. Zeitweise waren bis zu 400 Kräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften im Einsatz.

Die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg war am Dienstagnachmittag bei Bauarbeiten in der Bukarester Straße gefunden worden. (dpa/lby)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren