Newsticker
RKI: 140.160 neue Corona-Ansteckungen, 170 Todesfälle – Inzidenz steigt auf 706,3
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Kempten: Totes Kind: Aktenzeichen XY im Januar 2022 zeigt Fall aus Kempten

Kempten
11.01.2022

Totes Kind: Aktenzeichen XY im Januar 2022 zeigt Fall aus Kempten

Bei "Aktenzeichen XY" mit Rudi Cerne geht es am Dienstag um einen Fall, der Kempten seit Jahrzehnten beschäftigt - der Tod eines Fünfjährigen bei einem Brand. War es Mord?
Foto: Sina Schuldt, dpa (Archiv)

Bei "Aktenzeichen XY" geht es am Mittwoch um einen Fall, der Kempten seit Jahrzehnten beschäftigt - der Tod eines Fünfjährigen bei einem Brand. War es Mord?

"Aktenzeichen XY" an diesem Mittwoch im ZDF präsentiert sieben Fälle, bei denen Ermittler nicht weiterkommen und deshalb um Mithilfe der Bevölkerung bitten. Darunter ist diesmal auch ein Fall aus Kempten - der Tod des fünfjährigen Ercan vor gut 32 Jahren.

Es war in der Nacht auf Samstag, 17. November 1990, als in einem Mehrfamilienhaus in der Füssener Straße 24 in Kempten Feuer ausbrach. Ein Großteil der Bewohner, alle türkische Staatsangehörige, retteten sich durch einen Sprung aus dem Fenster. Dabei wurden viele, auch durch die Rauchentwicklung, schwer verletzt. Ein fünfjähriger türkischstämmiger Bub konnte nicht gerettet werden, er starb bei dem Feuer an einer Rauchvergiftung.

"Aktenzeichen XY" zeigt Fall von Brandstiftung – Bub starb in Kempten

Die Polizei schloss einen technischen Defekt als Brandursache schnell aus. Weitere Ermittlungen wegen vorsätzlicher Brandstiftung gegen Unbekannt verliefen aber erfolglos und im Sande. Ende 2020 nahm der Fall dann eine neue Wendung. Die Zeit berichtete, dass sich nach dem tödlichen Brand eine „Anti-Kanaken-Front Kempten“ zu der Brandstiftung bekannt hatte. Ob es sich dabei um tatsächliche Täter handelte oder Trittbrettfahrer, ist bis heute unklar.

Nach dem Bericht griff die Zentralstelle zur Bekämpfung von Extremismus und Terrorismus (ZET) bei der Generalstaatsanwaltschaft München den Fall wieder auf - und damit auch die Kripo Neu-Ulm, in der die Ermittlungen zu Straftaten mit extremistischem Hintergrund in der Region zentral organisiert werden.

Bub stirbt bei Wohnungsbrand: "Aktenzeichen XY" am Dienstag zeigt Fall aus Kempten

Im Herbst vergangenen Jahres, mehr als 30 Jahre nach dem tödlichen Feuer, gingen die Ermittler wieder an die Öffentlichkeit und baten um Hinweise - ohne Erfolg. Deshalb beschäftigt sich jetzt auch "Aktenzeichen XY"" im ZDF mit dem tödlichen Brand. Ein Ermittler im Studio wird zusammen mit Moderator Rudi Cerne den Fall aus Kempten vorstellen. "Die „Soko 1990“ der Kripo Neu-Ulm hofft auf die Unterstützung der XY-Zuschauer: Helfen Sie mit, den Tod des kleinen Ercan endlich aufzuklären. Wer hat Informationen zu dem Hausbrand? Wer hat damals verdächtige Beobachtungen gemacht?", fragt die Redaktion.

Die Familie des toten Buben hat für sachdienliche Hinweise eine Belohnung von 10.000 Euro ausgelobt. (AZ)

"Aktenzeichen XY" mit Fall aus Kempten: Sendetermin und Mediathek

  • "Aktenzeichen XY" zeigt den Fall aus Kempten in der Sendung am Mittwoch, 12. Januar 2022.
  • Sendebeginn ist um 20.15 Uhr.
  • In der Mediathek ist "Aktenzeichen XY" hier zu sehen.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.