Newsticker
Tote Zivilisten nach russischem Artilleriebeschuss in der Ostukraine
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Leistungssport: Triathlet Lange lehnt viel Höhentraining ab

Leistungssport
02.07.2022

Triathlet Lange lehnt viel Höhentraining ab

Triathlet Patrick Lange rückt seine Mütze zurecht.
Foto: Gregor Fischer, dpa (Archivbild)

Triathlet Patrick Lange hält nur wenig von den neuen Trainingsmethoden, die auch der norwegische Olympiasieger und Langstrecken-Weltmeister Kristian Blummenfelt anwendet.

"Das, was die Norweger da machen, wäre für mich kein erstrebenswertes Leben", sagte der 35 Jahre alte Ausdauersportler im Interview der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung".

Die wochenlangen Höhentrainingslager der Skandinavier, bei denen man sie stundenlang auf der Rolle fahren und auf der Laufbahn im Kreis laufen sehe, seien nicht seine Sache, bekannte Lange: "Ich bin bereit, sehr viel in meinen Sport zu investieren, extrem viel. Aber wochenlang getrennt von Familie und Freunden im Training in der Sierra Nevada oder in Andorra auf der Rolle fahren? Für mich kommt das nicht infrage."

Der zweimalige Sieger des Ironman auf Hawaii, bei dem auch der WM-Titel vergeben wird, gibt an diesem Sonntag (6.30 Uhr) bei der Challenge Roth sein Comeback nach seiner Schulterverletzung. Über die 3,86 Kilometer Schwimmen, 180,2 Kilometer Radfahren und 42,2 Kilometer Laufen wird ein hartes Duell mit dem dreimaligen deutschen Hawaii-Gewinner Jan Frodeno erwartet.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.