Newsticker

Maskenpflicht gilt in Deutschland weiterhin - auch im Einzelhandel
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Baggerkolosse in filigraner Aktion

Tag der offenen Tür

27.06.2011

Baggerkolosse in filigraner Aktion

Beim Tag der offenen Tür der Glötter Firma Heidel wurde die neue Halle feierlich eingeweiht.
Bild: Foto: Ernst

Heidel in Glött weihte neue Halle ein

Glött Bagger, Rohrleitungsbau und Lagerhallen sind keine Publikumsmagneten, so sollte man glauben. Doch wenn die Firma Heidel aus Glött einen Tag der offenen Tür veranstaltet, dann ist das mehr als Bagger, Rohrleitungsbau und Lagerhalle.

Die Besucher wissen, auf dem Gelände wird seit 1868 Versorgungssicherheit gewährleistet. Mit den Rohrleitungsnetzen sorgt Heidel dafür, dass hier Menschen mit wichtigen Stoffen wie Trinkwasser und Gas beliefert werden können. Dafür benötigte Heidel eine neue Lagerhalle, die Pfarrer Josef Kühn am Tag der offenen Tür segnete. Alexander Heidel betonte in seiner Rede, wie froh er sei, dass der Hallenbau unfallfrei verlaufen ist. „Diese Halle haben wir für die Zukunft gebaut und ich freue mich, wie gut sich dieses neue Materiallager auch in das Ortsbild der Gemeinde einfügt.“

Sein Dank galt auch den Mitarbeitern und ihrem Engagement sowie der Glötter Blaskapelle, die zum Weißwurst-Frühstück für den musikalischen Rahmen sorgte. Bürgermeister Friedrich Käßmeyer gratulierte zu der Erweiterung und würdigte den Einsatz vieler fleißiger Hände. „Die Firma Heidel ist für Glött ein wichtiges Unternehmen, das viele Arbeitsplätze schafft. Dafür braucht es aktive und kompetente Unternehmer.“

Neben der 1000 Quadratmeter großen neuen Lagerhalle, die während der Feier als großes Restaurant diente, waren vor allem für die Papas und die Söhne die Bagger-Vorführungen interessant. Hier zeigten die Metallkolosse, wie filigran mit ihnen gearbeitet wird. Dank modernster Technik lässt sich in wenigen Sekunden vom Fahrerstand aus das Anbaugerät austauschen, was die Effizienz steigert und die Unfallgefahr verringert. Auch die Fahrten zur nahe gelegenen Kiesgrube standen hoch im Kurs. (bern)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren