1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Ein Garant für soziale Integration

Jubiläum

30.05.2017

Ein Garant für soziale Integration

Copy%20of%20IMGP3949(1).tif
2 Bilder
Die Geehrten in Schwennenbach (von links): Thomas Liebl, Stephan Federle, Franz Lindemayr, Jürgen Schrell, Christian Gutmair, Josef Grosser.

Seit 90 Jahren gibt es den Schützenverein „Falke“ Schwennenbach. Starker Zusammenhalt

Eigentlich wollten die Schwennenbacher Schützen ein kleines Fest im Schützenheim zu ihrem 90. Geburtstag feiern. Doch dann sei die Idee immer mehr gewachsen, erzählt „Falke“-Vorsitzender Stephan Federle, in der Halle von Josef Sing eine große Sause zu feiern. Und um dem Anlass noch einen würdigen Rahmen zu verleihen, so Federle weiter, richteten die Schwennenbacher am Wochenende gleich noch ein Gauschießen aus. So ging der Donau-Brenz-Egau-Schützengau in der Woche zuvor dank guter Organisation der Falke-Mitglieder ohne Probleme über die Bühne. Landrat Leo Schrell erwähnte als Schirmherr der Jubiläumsveranstaltung die lange Tradition der Schützenvereine in Deutschland, deren originären Aufgaben im Mittelalter darin bestand, die Städte vor marodierenden Banden und Plünderern zu schützen. Schützenvereine, wie sie jedoch heute bekannt sind, seien erst Mitte des 19. und bis ins 20. Jahrhundert hinein entstanden. Unter ihnen im Jahr 1927 eben auch der Schützenverein „Falke“ von Schwennenbach, der in der Dorfgemeinschaft ein stolzer Garant für soziale Integration und generationsübegreifenden sportliche Teamgeist sei.

Höchstädts Bürgermeisterstellvertreter Stephan Karg dankte und gratulierte dem Verein für dieses schöne Fest und Gauschützenmeister Josef Grosser lobte die Schwennenbacher Falke-Schützen für die großartige Organisation des Gauschießens und gratulierte ebenfalls zu diesem wunderbaren Fest zu 90. Vereinsgeburtstag. Die zahlreichen Geburtstagsgäste seien sichtbarer Beweis dafür, welch festen Bestandteil der Schützenverein „Falke“ in der Dorfgemeinschaft einnehme.

Ehrengauschützenmeister Alois Waldenmayr gratulierte als Vorsitzender des Patenvereins aus Lutzingen den Schwennenbacher Schützen zu ihrem Jubiläum. Dabei lobte er besonders den ausgezeichneten Zusammenhalt unter den Mitgliedern, was nicht zuletzt am Umbau und der Sanierung des Schützenheims zu sehen sei. Den musikalischen Rahmen des Festabends, an dem auch nochzahlreiche Ehrungen vorgenommen wurden, gestaltete die „Original Kesseltaler Blasmusik“.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC01612.tif
Lauingen

Diese Straße wurde aus dem falschen Grund so genannt

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket