1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Hilfe für soziale Projekte

Spende

26.11.2019

Hilfe für soziale Projekte

Mit einer großzügigen Spende der Belegschaft unterstützt die EnBW Ostwürttemberg Donau-Ries AG in diesem Jahr die Nachbarschaftshilfe Gundelfingen sowie die Tafeln des Landkreises Dillingen. Bei der Spendenübergabe dabei waren (von links) Helmut Bauer (Tafel Wertingen), Landrat Leo Schrell, Betriebsratsvorsitzender Thorsten Häußer, Elisabeth Nechutniss (Tafel Lauingen), Alois Kleebaur (Tafel Dillingen), Rudolf Wahl (Nachbarschaftshilfe Gundelfingen), Stephan Wolk (Vorsitzender des Caritas-Kreisverbands Dillingen), Rainer Pfeiffer (Mitglied des Betriebsrats), Eberhard Wirbka (Tafel Dillingen) und Wolfgang Losleben (Tafel Dillingen).
Bild: Landratsamt Dillingen

Mitarbeiter unterstützen die Gundelfinger Nachbarschaftshilfe und die Tafeln im Landkreis

Bereits 2003 hat sich die Belegschaft des Energieversorgungsunternehmens EnBW ODR AG dazu entschlossen, teilweise auf die Auszahlung von Überstunden zu verzichten und den Betrag neben Geldspenden einmal jährlich für ein soziales Projekt zu stiften. Das ist auch heuer der Fall. Sozialen Projekten im Landkreis Dillingen kommen 3000 Euro zugute.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Die Nachbarschaftshilfe Gundelfingen wird in diesem Jahr mit einer Spende in Höhe von 1500 Euro bedacht. Das Geld stammt aus der Spendenaktion „Sehen und helfen“ des ODR-Betriebsrats. Daneben erhalten die Tafeln im Landkreis wie jedes Jahr Lebensmittel im Wert von 1500 Euro.

Thorsten Häußer und Rainer Pfeiffer vom Betriebsrat der ODR übergaben die Spenden gemeinsam mit Landrat Leo Schrell. Dabei betonte Betriebsratsvorsitzender Thorsten Häußer: „351 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Hierarchieebenen der ODR und ihrer Tochtergesellschaft Netze NGO sowie der EnBW-Tochter NetCom BW, vom Azubi bis zum Abteilungsleiter, von der Führungskraft bis zum Vorstand, sowie zahlreiche Pensionäre haben zur Spendenaktion ihren persönlichen Beitrag geleistet.“ So kamen insgesamt 31500 Euro Überstunden- und Geldspenden zusammen. Damit werden in diesem Jahr bis zu 30 soziale Einrichtungen im gesamten Versorgungsgebiet der ODR unterstützt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

„Mit ihrer menschlichen und sozialen Einstellung leisten die Mitarbeiter der EnBW ODR AG einen unschätzbaren Beitrag zur Unterstützung sozial schwacher und hilfsbedürftiger Menschen“, lobte Schrell die beispielgebende Aktion.

Der Vorsitzende des Caritasverbands im Kreis Dillingen, Stephan Wolk, betonte, dass mit den Sachspenden insbesondere auch bedürftigen Familien geholfen werde und die Menschen die Lebensmittel dankbar annehmen. „Die Geldspende hilft uns bei unserer täglichen Arbeit, nämlich im Rahmen der Nachbarschaftshilfe Besuchs-, Einkaufs- und Fahrdienste zu organisieren sowie Betreuungen beispielsweise von Kindern anzubieten“, dankte Rudolf Wahl für die Nachbarschaftshilfe Gundelfingen. (pm)

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren