1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. König Artus und seine Ritter in Höchstädt

Vorführung

30.06.2015

König Artus und seine Ritter in Höchstädt

Gemeinsam in eine magische Welt abgetaucht

Schulkinder erlebten in der Stadtbücherei, wie Puppen zum Leben erwachen

König Artus und seine Ritter der Tafelrunde: Ritter Lancelot, der Tapfere, Ritter Galahad, der Reine, und Ritter Parzival, der nicht ganz so Tapfere, feierten ihren Sieg über den schrecklichen Mordred. Dieser hinterhältige Ritter verflucht jedoch den König und verbannt die Freude aus Camelot. Die tapferen Ritter des Königs zogen aus, um das Königreich zu erlösen, kehrten jedoch nicht wieder zurück. Gebannt lauschten die Kinder der Geschichte, ihre Augen strahlten. Denn: Das Eppisburger Figurentheater „Theater Knuth“ präsentierte auf Einladung der Stadtbücherei Höchstädt ihr neuestes Stück „Im Auftrag des roten Ritters“ aus der Buchreihe „Das magische Baumhaus“ von Mary Pope Osborne. Die Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Klassen aus Höchstädt und Schwenningen verfolgten das Schauspiel der Puppen und der Spieler mit Hochspannung und wurden mit einem Theater der Extraklasse belohnt. Die Schüler tauchten ab in ein Land voller Fantasie…

Zum Inhalt: Die Kinder Anne und Philipp erhalten eine rätselhafte Einladung zu einem königlichen Festmahl auf Schloss Camelot. Bei ihrer Ankunft stellen sie verwundert fest, dass es gar nichts zu feiern gibt. Ein geheimnisvoller roter Ritter erteilt ihnen den Auftrag, in die Anderswelt zu gehen, um dort nach dem sagenhaften Wasser der Erinnerung und Fantasie zu suchen, das die Ritter der Tafelrunde und das Königreich Camelot retten kann.

Um dorthin zu gelangen, brauchen Anne und Philipp vier Gaben. „Die Hilfe von mir, einen Kelch, einen Kompass und einen Schlüssel.“ Die Hilfe kommt als weißer Hirsch auf dessen Rücken die Kinder zur Anderswelt gelangen. Der Eingang zur Anderswelt ist jedoch mit einem eisernen Tor versperrt und wird zudem von Soldaten bewacht.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Anne und Philipp überlisten die Wachen und gelangen in eine magische Welt. Dort finden sie zunächst die Ritter, die verzaubert in einem Tanz gefangen sind. Es gelingt, sie zu befreien und von ihnen erhalten sie die restlichen Gaben. Mithilfe des Kompasses gelangen sie zur geheimen Tür im Westen, die sie mit dem gläsernen Schlüssel öffnen. In der Kristallhöhle hängt über einem Feuer der Kessel mit dem Wasser der Erinnerung und Fantasie, gut bewacht von feuerspeienden Drachen.

Anne und Philipp verjagen die Kesselwächter und können das erlösende Wasser in ihren Kelch schöpfen. Der weiße Hirsch bringt sie wieder nach Camelot und so kehrt die Freude ins Königreich zurück.

Das Theater Knuth spielt die Geschichte vor einer traumhaften Kulisse, sie erwecken die Figuren fantasievoll zum Leben und entführen die Zuschauer mit bezaubernden Melodien und Gesang ins Land der Fantasie: „Kinder wie ihr könnt magische Energie freisetzen und Grenzen überwinden!“. (pm)

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Schloss_H%c3%b6chst%c3%a4dt6_Foto_Uli_Wagner_Bezirk.tif
Höchstädt

Neues Programm: So kommt Leben ins Schloss Höchstädt

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen