1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Bei Unfall läuft Hydrauliköl aus

23.03.2011

Bei Unfall läuft Hydrauliköl aus

Auf der Kreisstraße 20 hat sich gestern Nachmittag auf Höhe Fünfstetten ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden ereignet. Gegen 16.30 Uhr fuhren drei Beteiligte in Fahrtrichtung Wemding. Zwei Autos waren hinter einem Lkw unterwegs, als im Bereich der Zufahrt Fünfstetten-Nord das hinterste Fahrzeug trotz Überholverbots zum Überholen ansetzte. Der 25-jährige Fahrer aus Wemding ignorierte dabei eine Sperrfläche und die durchgezogene Linie. Deren Ende wartete ein 48-jährige Fahrerin aus Wemding ab und wollte dann ihrerseits den vorausfahrenden Laster überholen. Dabei hatte sie nicht mit dem nachfolgenden Wagen gerechnet und kam zudem ihrer Rückschaupflicht nicht nach. Sie stieß mit dem Überholer zusammen und drückte ihn in die Leitplanke. Danach schleuderte sie wieder nach rechts gegen den Lkw und beschädigte dabei dessen Hydrauliktank, bevor alle Beteiligten zum Stehen kamen. Der 25-jährige Fahrer wurde leicht verletzt und kam mit dem Sanka in das Krankenhaus nach Nördlingen. Da etwa 100 Liter Hydrauliköl ausliefen, waren neben einem Vertreter des Wasserwirtschaftsamtes auch rund 50 Feuerwehrkräfte aus Fünfstetten und Wemding an der Unfallstelle. Von ihnen wurde kontaminiertes Erdreich abgetragen. Der Sachschaden wird auf circa 25000 Euro geschätzt. Bis zum Abschluss der Reinigungsarbeiten gegen 19.30 Uhr musste die Kreisstraße komplett gesperrt werden.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren