1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Detlef Simonis führt die Rainer Fußballer

Vereinsleben

07.06.2017

Detlef Simonis führt die Rainer Fußballer

Neue Führung für die Abteilung Fußball des TSV Rain. Das Bild zeigt (von links) Vereinsvorsitzenden Hans Ruf, den scheidenden Abteilungsleiter Erhard Sandmeir und dessen Nachfolger Detlef Simonis.
Bild: Jung

Er folgt auf Erhard Sandmeir. Wird der TSV-Hauptplatz mit Flutlicht ausgestattet?

Abteilungsleiter Erhard Sandmeir hat Zweiten Bürgermeister Leo Meier sowie Vorsitzenden Hans Ruf, Kassier Rolando Peceros und Schriftführer Bruno Schmelcher zur Abteilungsversammlung der Fußballer des TSV Rain begrüßen können. Von der UG waren der neue Leiter Alexander Schroder und Anton Haid gekommen.

In seinen Grußworten sagte Zweiter Bürgermeister Meier: „Voraussetzung für den Erfolg ist, dass Sponsoring und Ehrenamt stimmen. Ohne Ehrenamt geht es nicht. Fußball ist die herausragende Sportart beim TSV.“ Auch die Stadt leiste hierzu ihren Beitrag. Vorsitzender Ruf merkte an, dass die Zuschauerzahlen immer geringer werden. Es werde auch immer schwieriger, Leute für ein Ehrenamt zu begeistern. Der Vorstand sei dabei, den Hauptplatz mit Flutlicht auszustatten. Dies wird zurzeit geprüft.

UG-Leiter Schroder übernahm den Bericht der Ersten und Zweiten Mannschaft des TSV. Das Bayernligateam hatte laut Schroder viel Verletzungspech in dieser Saison, sodass eine bessere Platzierung nicht möglich war. Der Kader der neuen Saison verspreche aber einiges. Die Abteilung suche auch nach wie vor noch einen Sportlichen Leiter. Auch nach Kandidaten für den Stadionsprecher oder den Leiter der Pressekonferenz werde Ausschau gehalten. Die Zweite Mannschaft hat einen starken sechsten Platz in der Bezirksliga Nord eingefahren.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das Jugendkonzept des TSV greife immer besser, so Schroder weiter. Die B- und C-Jugend spielen in der Bezirksoberliga. Die D-Jugend habe den Aufstieg vor Augen, auch die A-Jugend komme immer besser ins Spiel. 190 Jugendliche, elf Trainer und elf Co-Trainer habe die Abteilung Großfeld. Höhepunkte waren die Dehner-Hallenturniere für alle Mannschaften. „Das Verhältnis zwischen Rain und den Nachbarvereinen Staudheim und Bayerdilling passt“, so Schroder. Für das Kleinfeld berichtete Perky Prahm. Hier seien 75 Jugendliche in sechs Mannschaft unterteilt. In vier Hallen-, zwei Kleinfeldturnieren und zehn Spielen im Freien wurden 33 Spieler eingesetzt. Höhepunkte im Jahr sind das Fritz-Stempfle-Turnier, das Heinrich-Meisinger-Elfmeterturnier und der Ausflug.

Erhard Sandmeir konnte aus privaten Gründen bei den Wahlen nicht mehr kandidieren. Neuer Abteilungsleiter ist Detlef Simonis, der einstimmig gewählt wurde. Weiter wurden gewählt als Kleinfeldleiter Perky Prahm, stellvertretender Kleinfeldleiter Wolfgang Ibele und Kassier Anette Hanschke. Für das Großfeld wurde Wolfgang Dußmann zum Kassier gewählt, Kassenprüfer wurden Franz Deibl und Robert Janson.Simonis kündigte an, die Zusammenarbeit der Senioren, Jugend Großfeld und Kleinfeld verbessern zu wollen. (kbs)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
3594.jpg
Harburg

Stadtkapelle ist bei Trachten- und Schützenzug dabei

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden