Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln

27.10.2009

Eine verrückte Familie

Niederschönenfeld (pm) - Im Bürgerhaus in Niederschönenfeld wird gerade fleißig geprobt. Das Auswahlgremium mit Marianne Savini, Marianne Steiner und Gabi Berres ist sich einig, dass es im diesjährigen Lustspiel der Schönenfelder Volksbühne wieder viel zu lachen gibt.

Der Ausgangspunkt der Geschichte ist, dass Verena Witzig (Gertrud Gardel), die Mutter der Familie, seit Monaten nichts anderes mehr im Kopf hat als die Finanzierung der Kirchenrenovierung. Über dieses Engagement freut sich natürlich der Pfarrer (Karl Seibert) sehr. Die Kinder Alex (Max Schmid jun.), Kerstin (Alexandra Hadinger) und Uschi (Regina Grob) sind erwachsen und kümmern sich kaum um die Zwistigkeiten ihrer Eltern, denn sie haben selbst ihre Probleme. Auch die Oma (Claudia Thaller) merkt nichts davon, da sie ohnehin alles sofort wieder vergisst und Opa (Helmut Savini) hat nur Blödsinn im Kopf. Er macht am liebsten "Jagd" auf alles, was einen Rock trägt. Verenas Mann Stefan (Roland Steiner) fühlt sich von seiner Frau vernachlässigt. Da er technisch und handwerklich völlig unbegabt ist, verursacht er kleine "Katastrophen", die die Lachmuskeln der Zuschauer strapazieren werden.

Eindeutig zweideutige Situation

Mit Verenas bester Freundin Carmen (Elfi Wegele) gerät Stefan durch seine Schusseligkeit in eine eindeutige Situation, die der neugierigen Nachbarin Franziska (Gabi Berres) nicht verborgen bleibt. Ob bei einer "Gerichtsverhandlung" in der verrückten Familie alles aufgeklärt wird, erfährt man bei den Aufführungen am Samstag, 7. November, Samstag, 14. November, Freitag, 20. November, Samstag, 21 November, Saaleinlass jeweils 18.30 Uhr, Beginn 19.30 Uhr im Bürgerhaus Niederschönenfeld.

Kartenvorbestellung: Montag bis Samstag unter Telefon 09090/1049 bei Familie Savini

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren