Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April

19.07.2010

Kraft? Ich?

Eines vorab: Es war wohl wirklich gut gemeint, was die Kollegin getan hat. Nachdem sie sich von mir einen Block geborgt hatte, wollte sie sich bei mir revanchieren und dafür sorgen, dass ich ein neues Arbeitsutensil bekomme. Und so lag da an meinem Schreibtisch ein Block. Den zierte allerdings - und hier sind wir beim Thema - ein Schriftzug eines Pharmaunternehmens. Es war zu lesen: "Auch im Alter noch Kraft - dank Hormonen."

Stumm betrachtete ich den Satz. Also alt? Ich? Na gut, im Mittelalter wäre ich mit 29 Jahren schon eher im Herbst meiner Lebensspanne angekommen, aber heute? Und Kraft? Um meiner Kollegin zu beweisen, dass ich noch jede Menge davon habe, spielte ich schon mit dem Gedanken, den Beweis dafür mit Liegestützen, Klimmzügen oder Extremsportarten zu beweisen, als sie mir erklärte, dass sie den Slogan weder gelesen und schon gar nicht auf mich bezogen habe. Angeblich. Will ihr mal glauben. Und demnächst mehr joggen, frischen Orangensaft trinken und vital erscheinen.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren