Newsticker
Bundesregierung plant Ende der kostenlosen Corona-Schnelltests
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Musikkapelle Wörnitzstein: Eine Rallye fürs richtige Instrument

Musikkapelle Wörnitzstein
16.03.2019

Eine Rallye fürs richtige Instrument

Der neu gewählte Vorstand: (von links) Hannes Schneider (Beisitzer), Tanja Müller (Kassenwartin), Kathrin Vetter (Beisitzerin), Alexander Dollmann (Dirigent), Michael Grob (Zweiter Vorsitzender), Bastian Meyr (Vorsitzender), Steffen Seiler (Beisitzer), Elisabeth Hofer (Jugendleiterin), Thomas Schmidbaur (Kassenprüfer) und Anne Schmidbaur (Kassenprüferin). Es fehlen Rebecca Klinger (Schriftführerin/Notenwart) und Simon Vetter (Jugendreferent).
2 Bilder
Der neu gewählte Vorstand: (von links) Hannes Schneider (Beisitzer), Tanja Müller (Kassenwartin), Kathrin Vetter (Beisitzerin), Alexander Dollmann (Dirigent), Michael Grob (Zweiter Vorsitzender), Bastian Meyr (Vorsitzender), Steffen Seiler (Beisitzer), Elisabeth Hofer (Jugendleiterin), Thomas Schmidbaur (Kassenprüfer) und Anne Schmidbaur (Kassenprüferin). Es fehlen Rebecca Klinger (Schriftführerin/Notenwart) und Simon Vetter (Jugendreferent).
Foto: Eva Meyr

Im Führungsteam gibt es neue Gesichter und für den Nachwuchs ein neues Konzept. Dann heißt es nur noch: Üben!

Die Musikkapelle Wörnitzstein hat ihre Nachwuchsförderung neu organisiert. Jugendleiterin Rebecca Klinger stellte bei der Generalversammlung das modifizierte Jugendkonzept vor. So ist der erste Baustein, um bei der Musikapelle Wörnitzstein musikalisch aktiv zu werden, die Flöten- oder Trommelgruppe. „Für Kinder ist dies die Basis, um sich mit einem Instrument und den Noten und verschiedenen Rhythmen vertraut zu machen“, so Klinger. Auf diesen Grundlagen kann dann später mit einem weiteren Instrument sehr gut aufgebaut werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.