1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Sommervergnügen in der Mertinger Seenlandschaft

Musik

31.08.2019

Sommervergnügen in der Mertinger Seenlandschaft

Beim Konzert von Imbrassivo war die Laune sowohl bei den Künstlern, als auch im Publikum bestens.
Bild: Hampp-Weigand

Erfolgreiche Fortsetzung einer speziellen Konzertveranstaltung

Einladung zum Konzert in die Mertinger Seenlandschaft – ein Badesee, ein Froschrefugium, eine Kneippanlage. Die staunenden, zum ersten Mal kommenden Besucher bestätigten: Es ist tatsächlich ein schön angelegtes, passendes Ambiente für das Sommer-Picknick-Konzert des Blechbläserensembles Imbrassivo (Gerhard Hieger – Trompete, Kathrin Schweihofer – Trompete, Anja Barfüßer – Horn, Veit Meggle – Posaune, Günter Aumüller – Tuba) – eingängige Musik, fein und sehr launig gespielt von fünf Musikern, die selbst ihren Spaß an der Sache hatten, und diesen auch sehr gern mit ihrem Publikum teilten. Und das Publikum verdiente ebenfalls Applaus: Standen doch Ensemble und Helfer eine halbe Stunde vor Beginn noch sehr allein auf der grünen Wiese an der geruhsam vorbei murmelnden Schmutter. Doch der Wettergott meinte es wirklich gut, ein paar sanfte Tröpfchen und alles war vorbei.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Und tatsächlich – die Besucher kamen stilgerecht ausgestattet mit Decken und Picknickkörben in Scharen. Im Nu glich der ehedem grüne Rasen einem fröhlichen Flickenteppich mit gut gelaunten, sich an Ess- und Trinkbarem Ergötzenden. Trompeter Gerhard Hieger, der „Chef“ des Ensembles, führte als ebenfalls gut gelaunter Moderator kurzweilig durch ein Programm, das neben anspruchsvollen Momenten wie der „Bohemian Rhapsody“ von Freddy Mercury vor allem sonntagnachmittagskonzertgerechte Ohrwürmer bot: die unverwüstlichen Abba-Medleys, ein Beatles-Medley um „Hey Jude“, Sommerschlager von Cliff Richards und Robbie Williams, das Lied von der Cucaracha (auch Anlass zur Einbeziehung vergnügter Zuhörer). Alles immer im passenden Outfit vom Sombrero über den Zylinder und der Pelzmütze. Es gab beste Unterhaltung für Auge und Ohr, freudig und heftig beklatscht – und natürlich auch mit Zugaben belohnt.

Diese erst zweite Imbrassivo-„Seerenade“ (unter dem Dach des Kulturkreises Mertingen) sollte, so der allgemeine Wunsch, fortgeführt werden: als hübsches Sommervergnügen für alle Daheimgebliebenen und als Gelegenheit, sich musikalisch schon einmal in den Urlaub fort zu träumen. (uhw)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren