Newsticker

RKI meldet 8685 Neuinfektionen in Deutschland, Reproduktionszahl bei 1,45
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Alt-Mering geht auf die Kinder zu

Tischkegeln

23.04.2015

Alt-Mering geht auf die Kinder zu

Sie leiten künftig die Geschicke des Vereins: (von links) Robert Nekola, Andrea Guggumos und Friedl Lindenthal.
Bild: Tischkegelverein Alt-Mering

Verein will am Ferienprogramm teilnehmen. Nekola als Vorsitzender bestätigt

Beim Tischkegelverein Alt-Mering standen in der Jahreshauptversammlung Neuwahlen auf dem Plan. Der bisherige Vorsitzende Robert Nekola und Kassenwart Friedl Lindenthal wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Nachdem sich die bisherige Schriftführerin Christa Köhler nicht mehr zur Verfügung stellte, wurde Andrea Guggumos in dieses Amt gewählt. Einen zweiten Vorsitzenden gibt es derzeit nicht.

Der Kassenbericht von Friedl Lindenthal zeugte von einem erfreulichen Plus in der Kasse, die Entlastung erfolgte wiederum einstimmig. Anschließend ließ Christa Köhler das Jahr 2014 Revue passieren und beleuchtete die besonderen Ereignisse. So war der Verein Alt-Mering der Ausrichter der 42. Marktmeisterschaft. Diese wurde erstmalig an einem Tag nur unter den Tischkegelvereinen ohne Gastmannschaften und Gastkegler durchgeführt. Hier belegte die eigene Mannschaft den enttäuschenden letzten Platz hinter den Bayernkeglern und den Wanderfreunden. Erfreulich hier das Abschneiden von Robert Nekola als Vierter und Friedl Lindenthal als Achter in der Einzelwertung. Für Lindenthal reichte es damit auch für den dritten Platz in der Seniorenwertung.

Im Laufe des Kegeljahres wurden auch wieder verschiedene interne Pokale ausgekegelt. Diese nahmen Robert Nekola und Andrea Guggumos für sich in Anspruch. Vereinsmeister wurde ebenfalls Nekola.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bei den Planungen für das neue Kegeljahr denkt man über einen eintägigen Vereinsausflug und die Durchführung eines Boccia-Turnieres nach.

Erstmalig nimmt der Verein am Meringer Ferienprogramm teil. An einem kurzweiligen Nachmittag im August können Kinder ab zehn Jahren das Tischkegeln mit viel Spaß hautnah erleben.

Mit Elan geht es nun an die letzten Punktspielkämpfe der Vorrunde und Alt-Mering hofft auf etliche Siege und ein sehr gutes Abschneiden in der Punktrunde.

Das Training findet jeden Dienstag ab 19.30 Uhr in der Gerstenstube der Schlossmühle statt. Am Tischkegeln Interessierte sind herzlich willkommen.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren