Newsticker

Biontech und Pfizer beantragen EU-Zulassung für Corona-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Erster Platz für jungen Meringer

Erfolg in Mering

09.02.2018

Erster Platz für jungen Meringer

Eine musikalische Familie: Flötistin Sabine Kühnl-Ciliberto mit ihrem Sohn Francesco, der gerade bei "Jugend musiziert" einen ersten Platz geschafft hat.
Bild: Ciliberto

Francesco Ciliberto gewinnt bei Jugend musiziert. Das liegt in der Familie.

Die Friedberger Flötistin Sabine Kühnl-Ciliberto kann sich über den ersten großen musikalischen Erfolg ihres Sohnes Francesco beim diesjährigen Wettbewerb „Jugend musiziert“ freuen. Das Talent liegt in der Familie. Denn die Mama ist schon seit früherster Kindheit mit ihrer Querflöte auf Erfolgskurs, angefangen von einigen ersten Preisen bei „Jugend musiziert“ und dem Friedberger Kulturförderpreis. Heute ist sie freischaffende Flötistin und spielt sowohl als Solistin als auch in den großen Profi-Orchestern und gibt ihr Können als Lehrbeauftragte an der Universität Augsburg an ihre Studenten weiter.

Um so mehr freute sie sich nun über diesen ersten großen musikalischen Erfolg ihres achtjähriger Sohnes Francesco Ciliberto am vergangenen Sonntag.

Er erspielte sich auf der Bühne, auf der schon seine Mama in seinem Alter stand, einen grandiosen 1. Preis beim Regionalentscheid „Jugend musiziert“ in Augsburg.

Mit diesem tollen Ergebnis wäre Francesco eigentlich zum Landesentscheid nach Regensburg weitergeleitet, was aber aufgrund seines Alters noch nicht möglich ist.

„Beim nächsten Wettbewerb bin ich alt genug und darf bayernweit antreten“, sagt der ehrgeizige Schüler, der die zweite Klasse der Amberieu-Schule in Mering besucht.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren