1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Eurasburg stimmt sich beim Christkindlmarkt auf den Advent ein

Eurasburg

27.11.2019

Eurasburg stimmt sich beim Christkindlmarkt auf den Advent ein

Der Nikolaus macht am Wochenende Station auf dem Eurasburger Christkindlmarkt.
Bild: Ines Schmitt

Am Sonntag findet am Dorfplatz der Eurasburger Christkindlmarkt statt.

Schon seit dem Sommer wurde in Eurasburg eifrig an den Vorbereitungen für den alljährlichen traditionellen Christkindlmarkt gearbeitet.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Sonntag feiert Eurasburg seinen Christkindlmarkt

Am Sonntag, 1. Dezember, laden der Kindergarten, die Ministranten, der Gartenbauverein, die Feuerwehr, der Bund Naturschutz und viele freiwillige Helfer auf den Dorfplatz ein.

Der Markt öffnet um 14 Uhr mit einem Auftritt der Kindergartenkinder und einer Tanzeinlage der Kindergruppe des Ballettstudios La Pirouette. Bei weihnachtlicher Musik von der Bläsergruppe aus Eurasburg können sich die Besucher des Marktes bei Punsch, Kaffee, Kuchen und leckeren Speisen vom Grill sowie einem reichhaltigen Angebot an selbst gebastelten Dingen und dekorativen Adventskränzen gemeinsam auf die Weihnachtszeit einstimmen.

Eurasburg stimmt sich beim Christkindlmarkt auf den Advent ein

Vogelhäuschen für Christkindlmarkt in Eurasburg

Bereits im Sommerferienprogramm wurden dafür Vogelhäuschen gebaut und erstmals wartet der Bund Naturschutz mit Insektenhotels, Plätzchen und einem kleinen Weihnachtsflohmarkt auf.

Für die jüngeren Marktbesucher gibt es außerdem einen beheizten Märchenbauwagen in dem spannende Geschichten erzählt werden. Der Nikolaus hat gemeinsam mit Knecht Ruprecht seinen Besuch ebenfalls angekündigt und wird dann allen Kindern eine Kleinigkeit überreichen. (insi)

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren