1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Filmreife Vorführung mit Duo Papagena

Wettbewerb

10.06.2014

Filmreife Vorführung mit Duo Papagena

Carolina Nees (rechts) und Shantala Vallentin möchten sich mit ihrer Filmaufnahme in der Meringer Realschule für den Wettbewerb „Yeah“ im Sommer 2015 in Osnabrück bewerben.
Bild: Heike Scherer

Duo gastiert in der Meringer Realschule und erstellt Beitrag für das Projekt „Yeah“

Mit einer eindrucksvollen Aufführung von Wolfgang Amadeus Mozarts Zauberflöte für zwei Personen präsentierten sich Carolina Nees und Shantala Vallentin, als Duo Papagena, in der Realschule Mering, um mit den Schülern der Klassen 5c und 6c eine Aufnahme für den Musikwettbewerb „Yeah“ im Sommer 2015 in Osnabrück zu erstellen.

Die Meringerin Carolina Nees lernte bei ihrem Studium für Oboe an der Nürnberger Hochschule für Musik die in Berlin geborene Shantala Vallentin kennen und gründete mit ihr 2012 das Duo Papagena. Sie begannen ihre gemeinsame Karriere mit Straßenkonzerten und stellten fest, dass besonders die Musik der „Zauberflöte“ das Publikum begeisterte. Deshalb schrieben sie in den Semesterferien ein Libretto für diese Oper, in der sie die Musik auf ihren Instrumenten Oboe und Querflöte spielen und im Wechsel in die verschiedenen Rollen schlüpfen. Schauspiel war nicht Fach ihres Studiums, sie brachten es sich aber selbst in ihrer Freizeit bei. Anfangs ließen sich die Künstlerinnen als Stipendiatinnen der gemeinnützigen Stiftung Yehudi Menuhin’s Live Music Now in soziale Einrichtungen vermitteln und feierten in diesem Rahmen im April 2013 die Premiere ihrer „Zauberflöte“. Mittlerweile sind sie selbstständig und haben auch noch klassische Konzerte und weihnachtliche Barockmusik in ihrem Repertoire. Als zweites Bühnenwerk, das sie genauso wie die Zauberflöte aufführen wollen, haben sich Carolina Nees und Shantala Vallentin bereits Igor Strawinskys Märchen „Der Feuervogel“ ausgesucht. Die große Erfahrung zeigt sich auch daran, dass beide schon bei den Nürnberger Symphonikern spielten, Carolina Nees auch bei den Münchner Symphonikern und dem Philharmonischen Orchester Regensburg.

Vor der Aufführung besprachen die Musiklehrerinnen der beiden Klassen den Inhalt der „Zauberflöte“ mit ihren Schülern. „Wir freuen uns riesig, dass wir das Stück heute ansehen dürfen und für die Aufnahme ausgewählt wurden“, verrieten Michelle Gerono und Emilia Hundt aus der Klasse 5c, die sich in die erste Reihe gesetzt hatten. Spannend spielten die Studentinnen die Geschichte vom Prinzen Tamino, der mithilfe des Vogelfängers Papageno die Tochter der Königin der Nacht, Pamina, zur Frau erhält und bezogen das Publikum immer wieder in ihr Spiel mit ein. Die Schlussszene, als Tamino und Pamina König und Königin werden, durften sogar zwei Schüler spielen. Viel Beifall ernteten die beiden Akteurinnen für ihre grandiose Musik und Schauspielkunst.

Wer mehr über das Duo Papagena erfahren möchte, hat dazu auf der Internetseite www.duo-papagena.de die Gelegenheit. Eine Buchung ist über die E-Mail-Adresse duopapagena@gmail.com oder telefonisch unter 0176/32187381 möglich.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20asmm.tif

Erfolgreiche Musiker

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden