Newsticker

Erneut mehr als 11.000 neue Corona-Fälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Gemütlichkeit beim Saler ist gut für die Apostel

Dorffest

26.05.2015

Gemütlichkeit beim Saler ist gut für die Apostel

Der Männergesangverein Kissing und später Josef Bernhard mit seinem Akkordeon unterhielten die Feiernden beim Kissinger Dorffest.
Bild: Reinhold Rummel

Kissinger helfen, Kirchenfiguren restaurieren zu lassen

Es hätte gerne etwas wärmer sein dürfen, doch der Gemütlichkeit an den Biertischen im Hof beim Saler tat das nicht ganz optimale Pfingstwetter keinen Abbruch. Vor allem Alt-Kissinger folgten der Einladung zum mittlerweile schon traditionellen Dorffest. Gleich nach den Gottesdiensten trafen die Gäste in Scharen ein und füllten das Zelt und die Freiplätze im Hof. Zum Frühschoppen spielten die Kissinger auf und der Appetit aufs Mittagessen kam schnell. Neben den Gastleuten Rosa und Anton Wagner waren viele Helfer aktiv, um den Schweinebraten, die Würstel und das nachmittägliche Kuchenbüfett anzurichten. Ihnen galt der große Dank von Pfarrer Werner Pfundstein, der bei der abendlichen Maiandacht das Wort an die Aktiven richtete. Nach Abzug der Unkosten wird mit Sicherheit eine gute Summe zur Renovierung der Apostel in der Stefanskirche zusammengekommen sein. Ebenso wie schon einige Musiker der Kissinger Musikkapelle, hatten es auch viele Sänger des Männergesangvereins Liederkranz trotz Pfingsturlaub möglich gemacht, mit ihrem Auftritt zur Gemütlichkeit und zum Gelingen des Festes beizutragen. Der Chor gestaltete die Maiandacht mit Pfarrer Werner Pfundstein mit. Im wärmenden Schutz der flugs eingezogenen Zeltwände ließ es sich auch in der Dämmerung gut aushalten.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren