1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Kompatscher ist Spitzenkandidat

24.04.2013

Kompatscher ist Spitzenkandidat

Arno Kompatscher

Friedberg/Völs Die Südtiroler Volkspartei (SVP) geht mit Arno Kompatscher als Spitzenkandidat in den diesjährigen Landtagswahlkampf. Der Bürgermeister von Friedbergs Südtiroler Partnerstadt ist der strahlende Sieger der sonntäglichen landesweiten Basiswahl innerhalb der Partei. Er vereinigte 82,40 Prozent der Stimmen auf sich, sein Konkurrent Elmar Pichler Rolle aus Bozen kam auf 17,6 Prozent.

Konkret heißt dies: Sollte die SVP am 27. Oktober vom Wähler wiederum die Regierungsverantwortung übertragen bekommen, dann wird der 41-jährige Arno Kompatscher neuer Landeshauptmann (Ministerpräsident) von Südtirol und damit Nachfolger von Luis Durnwalder. Große Freude herrschte natürlich am Sonntagabend in der Friedberger Partnergemeinde Völs am Schlern, als das Ergebnis bekannt wurde. In Völs selbst wurden 503 Stimmen abgegeben, davon entfielen auf ihren Bürgermeister 493 und nur zehn auf den bisherigen Fraktionsführer im Landtag, Pichler Rolle. Reinhard Pachner und Richard Scharold vom hiesigen Völser Partnerschaftskomitee haben noch am Sonntag telefonischen Kontakt aufgenommen und Arno Kompatscher und dem örtlichen Partei-Obmann und Vorsitzenden des Partnerschaftskomitees, Hans Nössing, herzlich gratuliert.

Der sechsfache Völser Familienvater und jüngste Sohn des früheren Bürgermeisters Walter Kompatscher galt zwar nicht erst seit dem Rückzug von SVP-Obmann Richard Theiner als Favorit. Nach den im Vorfeld entstandenen Turbulenzen und persönlichen Verletzungen befürchtete man im Lager Kompatschers aber ein knapperes Resultat. (pt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren